Programmvielfalt: Kleine Vorschau auf die Spielzeit 2016 / 2017 in Sulingen

Live und hier vor Ort

Herr Müller-Lüdenscheidt und Dr. Klöbner im Bad: Ein Loriot-Klassiker, den das Ensemble des Westfälischen Landestheaters zeigt.

Sulingen - Die Anfragen häufen sich bereits in der Geschäftsstelle des Sulinger Kulturvereins, doch die Freunde der Live-Unterhaltung im Mittelzentrum müssen sich noch gedulden: „Am 8. Juli beginnt der offizielle Vorverkauf der Karten für die Saison 2016 /2017“, sagt Ariane Hanselmann.

Die Geschäftsführerin des Kulturvereins und die Mitstreiter des Vorstandes hatten für Freitagabend zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Die Vorstellung des neuen Programmes ist seit jeher fester Bestandteil der Tagesordnung – und wird stets mit Spannung erwartet.

Eine erste Werbe-Postkarte verrät ein bisschen was: Musikalisches bietet das Ensemble „Lalelu“ als „A-capella-Comedy“, das Beethoven-Duo hat indes klassische Musikstücke im Programm.

Musicalfreunde dürfen sich freuen auf einen der Klassiker des Genres: „Cabaret“. Die „Klangrazzia“ kombiniert Musik und Schauspiel. Letzteres ist ein Grund, wieder öfters ins Stadttheater zu gehen: Hanselmann und Co. legen Wert auf gute Unterhaltung.

Dabei darf es dann auch mal so sein, dass sich der Gast Gedanken machen muss. Etwa beim Thriller „Terror“. Ferdinand von Schirachs Theaterstück gibt eine Situation vor, das Publikum sitzt quasi im Gerichtssaal, verfolgt die Verhandlung – und soll am Ende entscheiden. Über Menschenleben. Til Schweigers „Honig im Kopf“ zog die Besucher ins Kino – und wird als Theaterproduktion in Sulingen aufgeführt.

„Frau Müller muss wegS“ ist ein Top-Film mit Anke Engelke gewesen und verspricht einen ebenso turbulenten Abend im Stadttheater. „Die Wunderübung“ praktizieren Michaela May, Michael Roll und Ingo Naujoks in der Komödie von Daniel Glattauer. Ein Abend im Stadttheater nicht nur für Paare.

Apropos Paare: Badewanne, Ente, blaue Kacheln? Wer nun Loriots Klassiker mit Herrn Müller-Lüdenscheidt und Dr. Klöbner in der Badewanne vor Augen hat, darf sich freuen auf das Gastpiel des Ensembles des Westfälischen Landestheaters.

Sonnenbrille, schwarze Mütze, Barhocker, Mikrophon: „Der Mann hinter dem Bauch“ ist Markus Krebs. Auf die Comedy folgt das Kabarett: Altmeister Hans Scheibner serviert pointiert aktuell nach dem Motto „Konsequent bis zum Eklat“ und auch Kollege Florian Schröder ist die Presse- und Meinungsfreiheit alles andere als egal. Er fordert Haltung in seinem aktuellen Programm: „Entscheidet euch“.

Torben Kuhlmann mit „Armstrong“

Ein Programm für Kids übrigens wird es natürlich auch in der neuen Spielzeit geben. „Die Olchies“ machen Station im Mittelzentrum.

Ein Wiedersehen gibt es mit Torben Kuhlmann und seiner Maus: der Sulinger Illustrator erlebt mit seinem mehrfach preisgekrönten Erstlingswerk „Lindbergh“ alle Bücher-Highlights dieser Welt. Nun geht es ab in den Weltraum, wie berichtet. „Armstrong“ heißt das neue Abenteuer – das stellt Kuhlmann natürlich auch dem heimischen Publikum vor. - sis

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare