Die letzte Maurerprüfung am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup

Der letzte Durchgang

Die 17 erfolgreichen Maurer-Auszubildenden während der praktischen Prüfung zusammen mit dem Obermeister der Bauinnung Diepholz/Nienburg, Herbert Schorling aus Bassum (3. von rechts), dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Markus Berndt Bassum (vorne 4. von rechts mit weißer Weste) und seinem Stellvertreter Thorsten Landwehr (Neuenkirchen, Mitte mit Wasserwaage) sowie Hans-Hermann Göbbert (BBZ Dr. Jürgen Ulderup, ganz rechts).
+
Die 17 erfolgreichen Maurer-Auszubildenden während der praktischen Prüfung zusammen mit dem Obermeister der Bauinnung Diepholz/Nienburg, Herbert Schorling aus Bassum (3. von rechts), dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Markus Berndt Bassum (vorne 4. von rechts mit weißer Weste) und seinem Stellvertreter Thorsten Landwehr (Neuenkirchen, Mitte mit Wasserwaage) sowie Hans-Hermann Göbbert (BBZ Dr. Jürgen Ulderup, ganz rechts).

Sulingen - Mit der Maurer-Gesellenprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Bauinnung Diepholz in den Werkhallen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup in Sulingen ist eine Jahrzehnte lange Ära für den Landkreis Diepholz zu Ende gegangen: Bei diesem letzten Durchgang waren insgesamt 17 Kandidaten zur Prüfung zugelassen worden, die für alle erfolgreich verlief. Die kommenden Jahrgänge werden bereits jetzt an den Berufsbildenden Schulen in Syke beschult und dort dann auch ihre Gesellenprüfungen ablegen.

Der Obermeister der Bauinnung Diepholz/Nienburg, Herbert Schorling aus Bassum, zeigte sich genauso angetan von der Leistungsstärke der angehenden Maurer-Junggesellen wie auch die Prüfungskommission mit dem Vorsitzenden Maurermeister Markus Berndt an der Spitze und seinem Stellvertreter Thorsten Landwehr aus Neuenkirchen. Drei Jahre lang hatten die Auszubildenden in ihren Betrieben sowie in der Berufsschule Sulingen und am überbetrieblichen Praxis-Ausbildungszentrum in Garbsen ihre Ausbildung absolviert, die nun in Sulingen den krönenden Abschluss fand.

Vier von ihnen hatten bereits vor einem halben Jahr aufgrund ihrer besonderen Leistungsstärke ihre Ausbildung beendet (wir berichteten). Als praktische Prüfungsaufgabe hatten die frisch gebackenen Maurergesellen in acht Stunden eine komplizierte Mauerecke aus kleinformatigen Kalksandsteinen mit einer Verblendung im wilden Verband gemauert. Zum letzten Mal als Mitglied der Prüfungskommission kam Oberstudienrat Hans-Hermann Göbbert zum Einsatz, der viele Jahre für den Bereich der theoretischen Prüfungsteile verantwortlich zeichnete. Sein Amt wird in Zukunft von einem Syker Kollegen übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag
„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen

„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen

„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen
Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße
Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Kommentare