Lessener Theaterfreunde begeistern

Schwarzer Humor zum Schluss

Mit „Tom, Dick und Harry“ begeisterten die Lessener Theaterfreunde an Silvester im ausverkauften Stadttheater.
+
Mit „Tom, Dick und Harry“ begeisterten die Lessener Theaterfreunde an Silvester im ausverkauften Stadttheater.

Sulingen - Spielleiter Heinfried Melloh hieß die Freunde der Plattdeutschen Bühne am Silvesternachmittag im Namen der „Lessener Theaterfreunde“ im Stadttheater Sulingen willkommen. Schon bei seiner Begrüßung war klar: Das Publikum ist gut drauf.

Neben den technischen Möglichkeiten und der ungewohnten „Bewegungsfreiheit“ war der Applaus von 450 Zuschauern in Silvesterlaune zusätzliche Motivation für die Schauspieler, die vor „großer Kulisse“ mit professionellem Laienschauspiel begeisterten. Seit 2009 gehört die Bühne im Stadttheater am letzten Tag des Jahres Theatergruppen im Sulinger Land, enthusiastisch stellten sich die Lessener zum vierten Mal dieser Herausforderung. „Wir erreichen an diesem Spielort noch einmal ein ganz anderes Publikum“, erklärt Heinfried Melloh.

„Theaterfreund“ Wolfgang Voß hatte die Krimikomödie „Tom, Dick und Harry“ vom Englischen ins Plattdeutsche übertragen. Das spannende und temporeiche Stück von Michael Cooney ist gespickt mit schwarzem Humor, feinem Wortwitz und überraschenden Pointen. Die Bestrebungen von Linda und Tom Gerwald, ihr Eheglück durch die Adoption eines Kindes zu krönen, werden zum Hindernislauf. Toms Brüder haben vermeintlich kluge Finanzierungsideen für das Familienprojekt, doch ihre Hilfe sorgt für ungeahnte Probleme: Geschmuggelte Zigaretten, unverzollter Schnaps, illegale Einwanderer und Leichen pflastern ihren Weg.

Das Publikum bedankte sich für den unterhaltsamen Nachmittag mit herzlichem Beifall. Er galt insbesondere Lena Siemering und Kevin Berger, die das Ensemble in dieser Saison erstmals und hervorragend verstärkten. Ebenfalls einen Extra-Applaus erhielten zwei Jubilare aus den Reihen des am 7. Februar 1985 gegründeten Vereins: Jochen Mohrmann stand zum 150. Mal auf der Bühne, Jens Fischer, Vorsitzender der Lessener Theaterfreunde, zum 125. Mal. Aufgrund der großen Nachfrage hat das Ensemble in diesem Jahr eine elfte Aufführung zusätzlich in das Programm genommen: Am Samstag, 10. Januar, ist das Stück „Tom, Dick und Harry“ ab 20 Uhr noch einmal auf der Hausbühne im Gasthaus Husmann in Groß Lessen zu sehen (auf Wunsch mit Schlemmerbüfett (Anmeldung: Tel. 04271/2280). Anders als bei der ausverkauften Silvestervorstellung gibt es noch Karten, teilt Spielleiter Heinfried Melloh mit.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen
Verfall der Dorfmitte in Drebber?

Verfall der Dorfmitte in Drebber?

Verfall der Dorfmitte in Drebber?
Gewerbliche Anlieger der Harpstedter Straße in Bassum haben mit Umständen zu kämpfen

Gewerbliche Anlieger der Harpstedter Straße in Bassum haben mit Umständen zu kämpfen

Gewerbliche Anlieger der Harpstedter Straße in Bassum haben mit Umständen zu kämpfen
Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Kommentare