Eigentümer demontiert alte Bahnschienen

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Eine aufgegebene Bahnstrecke ohne Schienen im Wald.
+
Nur noch zurückgelassene Schwellen und der Kiesuntergrund erinnern an die frühere Bahnstrecke in Sulingen-Hassel.

Züge verkehren schon lange nicht mehr auf der Strecke zwischen Sulingen nach Nienburg. Nun wurden die alten Bahnschienen entfernt.

Sulingen – Eine Leserin entdeckte bei einem Spaziergang im Sulinger Ortsteil Hassel, dass hier einiges der früheren Anlagen verschwunden ist. „Ist das so geplant oder wurden sie geklaut“, so ihre Frage. Die Deutsche Bahn kann darauf keine Antwort geben: Der Streckenabschnitt sei 2018 verkauft worden, teilt eine Bahnsprecherin auf Anfrage unserer Zeitung mit, daher könne das Unternehmen keine Auskunft dazu geben, was mit den Schienen geschehen sei.

In der Tat hat die Bahn im September 2018 einen etwa 13 Kilometer langen Abschnitt der Strecke zwischen Sulingen und Staffhorst versteigern lassen (wir berichteten); den Zuschlag erhielt ein unbekannter Bieter für die Summe von 150 000 Euro.

Rückbau ist „Ärgernis“ für AEBB

Dieser neue Eigentümer habe inzwischen auch mit dem Abbau der Gleisanlagen begonnen, weiß Detlev Block, Sprecher des Aktionsbündnisses Eisenbahnstrecke Bassum-Bünde (AEBB). Allerdings sei nicht klar, ob dafür eine Genehmigung vorliege, weil die Strecke noch nicht als Bahntrasse entwidmet sei; auf eine entsprechende Anfrage des AEBB von Ende August habe das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in Bonn bisher noch keine rechtsverbindliche Antwort gegeben.

„Für uns ist das ein Ärgernis“, stellt Block fest, denn damit würden die Bemühungen um eine Reaktivierung des Bahnverkehrs von und nach Sulingen torpediert. Allerdings: „So lange die Widmung der Strecke bestehen bleibt, ist nichts verloren.“

Eisenbahn-Bundesamt hat keine Informationen

Nähere Einzelheiten zu den verschwundenen Schienen kann auch das EBA auf Nachfrage nicht nennen: „Dem von Ihnen genannten Bereich (Sulingen-Hassel) konnten wir auf den ersten Blick keine entsprechenden Verfahren zuordnen“, teilt Pressesprecherin Heike Schmidt mit. Zu möglichen Planrechtsanträgen des derzeitigen Eigentümers, zum Beispiel beim Land Niedersachsen, lägen im EBA keine Informationen vor. Nach der Stilllegung der Strecke 1997 seien auf Antrag der Deutschen Bahn mehrere Grundstücke entlang des Streckenabschnitts von Bahnbetriebszwecken freigestellt worden, und hinsichtlich des Rückbaus mehrerer Betriebsanlagen der Eisenbahn seien planrechtlich Entscheidungen erlassen worden.

Newsletter für den Kreis Diepholz

Im Newsletter unserer Redaktion stellen wir Ihnen aktuelle Inhalte aus dem Landkreis Diepholz zusammen. Immer samstags um 7:30 Uhr landen auf diese Weise sieben Artikel der vergangenen Woche in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung jederzeit aus dem Newsletter heraus möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt
So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun
Zu viele Mitglieder auf der Liste: Teures Versäumnis

Zu viele Mitglieder auf der Liste: Teures Versäumnis

Zu viele Mitglieder auf der Liste: Teures Versäumnis
Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Kommentare