Inklusives Wohnen „hat Zukunft“

Neu gebildete Stelle: Lars Russwurm leitet Sulinger Lebenshilfe-Wohngruppen

Leiter der Wohngruppen der Lebenshilfe in Sulingen ist seit Mitte Dezember Lars Russwurm.
+
Leiter der Wohngruppen der Lebenshilfe in Sulingen ist seit Mitte Dezember Lars Russwurm.

Sulingen – Lars Russwurm ist seit Mitte Dezember Leiter der Wohngruppen der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz am Standort Sulingen. Ja, eingelebt habe er sich gut, und die Arbeit mache ihm sehr viel Spaß, betont der 29-Jährige.

Er hat Verantwortung für insgesamt 14 Bewohner übernommen und koordiniert die Einsätze der zwölf Mitarbeiter: Zu seinem Aufgabenbereich gehören die vierköpfige Wohngruppe an der Carl-Prüter-Straße sowie zwei Gruppen à fünf Menschen mit Beeinträchtigungen, die im vergangenen Jahr in der inklusiven Wohnanlage am Schwafördener Weg ein neues Zuhause gefunden haben. Seine Stelle war mit dem Bezug der Wohnanlage neu geschaffen worden.

Lars Russwurm ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Diepholz. Die Lebenshilfe lernte er 2011 im Rahmen einer Berufsorientierungsphase kennen: Er arbeitete ein Dreivierteljahr im familienentlastenden Dienst, absolvierte dann eine Ausbildung zum Erzieher und systemischen Familienberater. Seit 2017 war er in der heilpädagogischen Wohngruppe der Lebenshilfe in Rehden tätig.

Wunsch Führungsaufgaben zu übernehmen erfüllt sich

Mit der Übernahme der Stelle in Sulingen habe sich sein Wunsch erfüllt, Führungsaufgaben zu übernehmen, sagt Lars Russwurm; reizvoll sei der inklusive Ansatz des neuen Wohnangebots am Schwafördener Weg: „Das hat Zukunft.“ In den beiden Häusern des Komplexes leben Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen in eigenen barrierefreien Wohnungen unter einem Dach. Neben den beiden Gruppendomizilen gibt es 13 Apartments von 50 Quadratmetern Größe, die Menschen mit Beeinträchtigungen vorbehalten sind – mit der Option auf ambulante Betreuungsleistungen. Acht der insgesamt 23 Wohneinheiten, in Größen zwischen 68 und 100 Quadratmeter, sind extern vermietet.

Die Wohngruppe Schwafördener Weg 54 b war bislang in den Sulinger Feldgärten angesiedelt, in der Wohngruppe 54 c leben junge Erwachsene, die aus der heilpädagogischen Wohngruppe in Rehden nach Sulingen umgezogen sind. Alle zehn Bewohner arbeiten in den Delme-Werkstätten am Hasseler Weg in der Nachbarschaft.

Mit Hälfte der Stundenzahl im Gruppendienst tätig

Lars Russwurm übernimmt die administrativen Aufgaben, ist aber mit der Hälfte seiner Stundenzahl im Gruppendienst tätig. Die Leistungen sind individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Klienten: von der Pflege über die sporadische Unterstützung bei Arztbesuchen oder beim Einkaufen bis zur Freizeitgestaltung. Russwurm: „Im Grunde genommen ist es eine Alltagsbegleitung, die ihnen ermöglicht, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“

Die Anlage ist als Begegnungsstätte konzipiert: Gruppenräume und Außenanlagen laden zu gemeinschaftlichen Aktivitäten ein, die allerdings coronabedingt zurzeit nur eingeschränkt möglich sind. „Wenn sich die Lage stabilisiert, werden wir das Konzept mit Leben füllen“, sagt Lars Russwurm. Das inklusive Wohnprojekt suche in weitem Umkreis seinesgleichen; er sei stolz und glücklich über die Chance, es mitzugestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – nach Stunden greift das SEK zu

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – nach Stunden greift das SEK zu

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – nach Stunden greift das SEK zu
Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde

Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde

Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde
Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück

Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück

Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück
Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Kommentare