Abonnement-Verkauf beginnt

Kultur-Paket mit 32 Terminen vorgestellt

+
Ariane Hanselmann, Geschäftsführerin des Kulturvereins, stellt das neue Programmheft vor.

Sulingen - „Wann erscheint endlich das Programmheft für die kommende Saison?“ Seit Freitag letzter Woche hat Ariane Hanselmann, Geschäftsführerin des Kulturvereins, eine Antwort auf die vielfach gestellte Frage: „Das Programm liegt vor, und damit beginnt der Abonnement-Verkauf.“

Die Kulturchefin freut sich über das große Interesse an den Sulinger Veranstaltungen. Im letzten Jahr zählte sie rund 100 Abonnementen und ebenso viele Wahl-Abonnenten. Bevor am 10. August der freie Verkauf beginnt, haben Stammkunden und Kulturfreunde, die es werden wollen, Gelegenheit, sich für die kommende Saison wieder einen festen Platz zu sichern.

Wer sich für das „Abo A“ entscheidet, erhält 20 Prozent auf den Einzelpreis. Es beinhaltet fünf Theatervorstellungen. Zehn Prozent Ermäßigung gewährt der Kulturverein Wahl-Abonnenten, die sich für den Besuch von mindestens fünf frei gewählten Veranstaltungen des Programms entscheiden.

Neu aufgelegt werden das „Abo 15 bis 25“ (Gesamtkosten für drei Veranstaltungen: je ein Euro pro Lebensjahr) und das Kinder-Abo (10 Prozent Rabatt).

Das Programm umfasst 32 Veranstaltungen. Gefragt nach den Höhepunkten nennt Ariane Hanselmann spontan die Covershow „Beatclub“ (27. Oktober). Und das musikalisch-kabarettistische Dinner-Theater „Pariser Flair“ mit Marie Giroux und Jenny Schäuffelen im Bistro Ranck (24. November). Die Künstler sind mit Bedacht ausgewählt, viele hat sie im Vorfeld selbst gesehen. So wie das Duo „Fischer & Jung“ mit ihrer ultimativen Mitvierziger-Comedy-Show „Innen 20, außen ranzig“ (2. Februar 2019).

Komödien mit „feinem, intelligenten Humor“ sind etwa der „Tatortreiniger“ (23. Februar 2019), „Jahre später, gleiche Zeit“ (5. März 2019) und „Willkommen bei den Hartmanns“ (25. April 2019).

Zeitgenössische und zeitkritische Stücke mit Tiefgang, aber ohne erhobenen Zeigefinger, sind das Bühnenwerk „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ (9. Februar 2019) nach dem Roman von Joachim Meyerhoff und das Schauspiel „Auerhaus“ nach dem Bestseller von Bov Bjerg (12. März) zu sehen.

Beste Unterhaltung versprechen die Kult Comedy „Caveman“ (7. Dezember) und die Revue „Schmidt-Show“ (21. März) mit Elke Winter. Für Autorenlesungen sind unter anderem Torben Kuhlmann (25. Oktober) und Charlotte Link (20. November) gebucht. In Verbindung mit dem Vortrag von Detlef Stein, Titel „Hans Christian Andersen – Poet mit Feder und Schere“ (18. Januar 2019), organisiert der Kulturverein am 2. Februar eine Führung durch die gleichnamige Ausstellung in der Kunsthalle Bremen.

Unweigerlich kommen alle Programmpunkte in Ariane Hanselmanns Aufzählung der Höhepunkte vor. „Wir haben ein tolles Programm, ich freue mich selbst drauf“, betont sie. Die Programmhefte liegen an den bekannten Stellen aus, sind aber auch während der Öffnungszeiten im Sulinger Rathaus erhältlich (montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12.30 Uhr, dienstags von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr).

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Bürgermeister schickt sich selbst auf die Strecke

Kommentare