Konzert „zwischen den Jahren“ in Sulingen

„Cantus Lunaris“ gastiert im Dezember

+
„Cantus Lunaris“ gastieren am 29. Dezember in Sulingen.

Sulingen - Was gibt es denn in diesem Jahr? „Das Konzert zwischen den Jahren“ hat sich als Bühne für Musik mal anders etabliert: Immer wieder gastieren Musiker, die den Besuchern ein besonderes Klangerlebnis bescheren.

Der Kulturverein Sulingen präsentiert am Dienstag, 29. Dezember, um 19 Uhr in der St. Nicolaikirche „Cantus Lunaris“. „Klänge, wie aus einer anderen Zeit“ werden angekündigt: „Musik mit Anklängen aus der nordischen Mythologie – von keltischen Feenklängen, aus dem Herrn der Ringe, von barockem Liedgut bis zu der Musik aus dem Film Braveheart: Zum vielseitigen Liedgut von „Cantus Lunaris“ gehören internationaler Folk, keltische, mittelalterliche Musik und Stücke aus dem Barock und der Renaissance.

Lieder, Arien, Duette, Menuette, Chorgesänge und instrumentale Stücke bündeln „Cantus Lunaris“ zu einem facettenreichen Abend „wie aus einer anderen Zeit“.

Für diesen außergewöhnlichen Konzertabend sind noch Karten erhältlich, in der Geschäftsstelle des Kulturvereins Sulingen (Rathaus, Tel. 04271/1440), in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung oder online unter www.nordwest-ticket.de.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare