Gastspiel am Sonnabend

Roger Sutcliffe tritt im „Amtsschimmel“ auf

Roger Sutcliffe.

Sulingen - Willi Bründl, Wirt der Gaststätte „Zum Amtsschimmel“, spricht mit Blick auf Roger Sutcliffe von einer „Blueslegende“ – und kündigt für Sonnabend, 22. Oktober, ein Gastspiel des Musikers aus der nordenglischen Grafschaft Yorkshire im Mittelzentrum an.

Beginn des Konzertes im „Schimmel“ ist um 21 Uhr. „Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten“, sagt Bründl.

Roger Sutcliffe sei ein Musiker mit ansteckendem Temperament, guter Laune und bemerkenswerter Spieltechnik. „Vor allem mit dem Bottleneck“, so Bründl, „begeistert er seit Jahren das Bluespublikum auf der ganzen Welt.“ Inspirieren lasse er sich von den wirklichen Wurzeln dieser Musik, von den großen alten Meistern wie Robert Johnson und Brownie McGhee, deren Songs er auch mit Vorliebe interpretiert. „Es dürfte schwer sein, heute einen Sänger und Gitarristen zu finden, der so originär, ehrlich und unverfälscht diesen klassischen Blues beherrscht“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ungekünstelt, direkt und intim performe Sutcliffe seine Songperlen. Sein Humor – very british – werde das Konzert am Samstagabend zu einem ebenso inhaltsreichen wie auch kurzweiligen Genuss machen.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare