Klinik Sulingen: „Besorgte Bürger“ in Hannover

10534 Unterschriften für die Ministerin

+
Andreas Albers, Matthias Wendland, Oliver Böhm, Gerd Ohrdes (v.l.) sowie Lothar Sickert (vorne rechts) vor dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Hannover.

Sulingen - 10534 Unterschriften hat die Gruppe „Besorgter Bürger“ um die Sulinger Matthias Wendland und Mario Pschunder gesammelt. „Mit Unterstützung der Mitglieder der ‚Bürgerinitiative Krankenhaus Sulingen‘, des Senioren- und Behindertenbeirates und anderer Gruppen“, sagt Wendland. Dienstagmorgen lieferten er, Andreas Albers (Bürgerinitiative) und Lothar Sickert (Senioren- und Behindertenbeirat) in Begleitung von Oliver Böhm und Gerd Ohrdes die Listen im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Hannover ab. Jana Melching, persönliche Referentin von Ministerin Cornelia Rundt, und Pressesprecherin Heike Traeger nahmen die Sulinger Delegation und die Unterschriften in Empfang. „Mittwoch tagt der Krankenhausplanungsausschuss“, sagt Matthias Wendland. Die Ministerin habe ausrichten lassen, dass sie im Ausschuss über unseren Protest informiert.“

Der Krankenhausplanungsausschuss tagt unter Vorsitz der Ministerin. Dem Gremium gehören Vertreter der Kommunalen Spitzenverbände, der Verbände der gesetzlichen Krankenkassen, des Landesausschusses des Verbandes der privaten Krankenversicherung und der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft an.

Mit den 10534 Unterschriften haben Bürger der Region ihrer Forderung des Erhalts der Sulinger Klinik als Standort mit umfassender Notfallversorgung Ausdruck verliehen. „Dazu gehört auch die 24-Stunden-Unfallchirurgie“, sagt Matthias Wendland.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Kommentare