„Kirche für Sulingen“: Verkauf im November

Stiftung erarbeitet Adventskalender

+
Marion Radeke und Dr. Ernst Funck vom Kuratorium der Stiftung „Kirche für Sulingen“ stellen den Adventskalender vor, der ab November verkauft wird.

Sulingen - Im Frühjahr habe Dr. Ernst Funck angefangen, Klinken zu putzen, sagt er. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung „Kirche für Sulingen“ gibt sich umtriebig. „Man muss sich eben immer wieder etwas Neues einfallen lassen.“ Derzeit bereite die Stiftung Adventskalender vor, deren Verkaufserlös in die Stiftung und damit in die Arbeit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sulingen fließen soll.

Adventskalender gibt es inzwischen mehrere, weiß der Kuratoriumsvorsitzende und verweist auf ähnliche Projekte von Rotariern und Mitgliedern von Lions Clubs im Landkreis Diepholz. „Wir haben einen lokalen Bezug“, sagt Dr. Funck. Deutlich werde das unter anderem durch die Gestaltung des Kalenders. Die Vorderseite zeige eine Ansicht der Langen Straße, eine Reproduktion eines Werkes des Affinghäuser Künstlers Gerd Kadzik.

Pate für den Sulinger Adventskalender stand ein ähnliches Projekt der Kirchengemeinde Melle, das Dr. Funck vor zwei Jahren im Zuge eines Marktes der Möglichkeiten kirchlicher Stiftungen und Gemeinden in Hannover kennen gelernt hatte. „Wir haben dann noch ein wenig an dem Konzept gefeilt und gehen jetzt in die Realisierung.“

Jeder Kalender, den die Stiftung herausgibt, sei nummeriert „und wird dadurch zu einem Unikat.“ Hinter jeder Kalendertür verbergen sich sechs bis sieben Preise mit den entsprechenden Nummern, die jeweils zum Empfang eines Preises berechtigten. Veröffentlicht werden die Gewinnnummern Tag für Tag auf den Internetseiten der Stiftung (www.kirche-sulingen.de/stiftung), zusätzlich auch in den jeweiligen Ausgaben der Sulinger Kreiszeitung. Dr. Funck: „Insgesamt haben örtliche Gewerbetreibende Preise im Wert von 4400 Euro gespendet; angefangen bei einem Frühstücksgutschein bis hin zu einem Warengutschein im Wert von 200 Euro.“

Abgegeben werden die Adventskalender vom 1. bis zum 30. November zum Stückpreis von fünf Euro im Büro der Kirchengemeinde an der Sulinger Lindenstraße, in der Buchhandlung Eulenspiegel, in der Bären-Apotheke und im Kaufhaus Ranck.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Kommentare