Es wird ein „Luxusmodell“

Kinder bauen mit am Lehmbackofen für Linderner Kita „Lindenblüte“

„Matscheinsatz“ beim Verputzen des Ofens mit Lehm – Ella und Enno macht das richtig Spaß.
+
„Matscheinsatz“ beim Verputzen des Ofens mit Lehm – Ella und Enno macht das richtig Spaß.

Lindern – Mit Feuereifer schmieren die Kinder Lehmbrei an die Außenwand des Baukörpers, der einmal ein Lehmofen werden soll. Sie sind schwer beschäftigt, Zeit für Interviews haben sie nicht. Flurgespräch ist allerdings, dass sich Enno in puncto Berufswunsch schon festgelegt hat: Er wird Handwerker. Das Lehmofenprojekt in der Kita Lindenblüte (Lebenshilfe Grafschaft Diepholz) in Lindern ist nicht nur bei der ambitionierten Baugruppe – sechs Kinder vorwiegend aus der Vorschulgruppe – Thema Nummer eins.

Eltern, Kinder und Mitarbeiter haben das Bauwerk unter der mit einem Dach geschützten Sitzecke täglich vor Augen und sehen es wachsen. Und lassen sich von der Begeisterung der kleinen und großen Handwerker anstecken.

Mit dem Leben und Arbeiten in der Natur sind die Kinder der Kita bestens vertraut: Neben dem Spielen auf dem naturnah gestalteten Erlebnisgelände gehören die Pflege von Gemüsegarten und Außenanlagen sowie gemütliche Runden am Stockbrotfeuer zum Kindergartenalltag. Mit dem Lehmofen wird dieses Angebot um eine Facette erweitert.

2015 hatte die Kita Lindenblüte im Rahmen einer Waldwoche im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst, mit dem die Einrichtung seit über zehn Jahren kooperiert, einen Lehmofen gebaut. Es war das dritte Zertifizierungsprojekt der Kita als „Haus der kleinen Forscher“. Beteiligt war damals Erzieherin Sylke Meyer. „Wir haben viel gelernt – auch aus den Fehlern“, sagt die Waldpädagogin schmunzelnd. Der Innenraum des Lindenblüten-Lehmofens ist mit Schamottesteinen gemauert, er verfügt über ein Thermometer und eine geregelte Luftzufuhr: ein „Luxusmodell“.

Schön gerade soll der Schornstein sitzen, den Friedrich Krein, Betriebshandwerker der Lebenshilfe, an den Ofen baut.

Die Idee, auf dem Gelände in Lindern einen eigenen Ofen zu bauen, sei 2018 bei einem Besuch in Hahnhorst entstanden. Eine Arbeitsgruppe hatte seinerzeit die Planung in die Hand genommen. „Aufgrund personeller Veränderungen haben wir das Bauvorhaben 2019 um ein Jahr zurückgestellt, und dann kam Corona“, erklärt Einrichtungsleiterin Jessica Schuster. In diesem Frühjahr nahm das Projekt Fahrt auf. Und inzwischen konkrete Formen an.

„Wir freuen uns, dass die Lebenshilfe die Materialkosten von rund 2 300 Euro übernimmt“, betont Jessica Schuster. Aktuell sei man auf der Suche nach Geldgebern, die Utensilien wie Thermometer, Glutschieber, Pizzaschieber, Holzbackform, Ofenhandschuhe, Pizza- und Kuchenbleche sponsern; hierfür sind noch einmal 600 Euro kalkuliert.

Henry gießt noch mehr Wasser in die Lehmmischung, die Sylke Meyer mit dem Mörtelrührer bearbeitet; links Friedrich Krein, Betriebshandwerker der Lebenshilfe.

Friedrich Krein, Betriebshandwerker der Lebenshilfe, ist neben Sylke Meyer kompetenter Ansprechpartner der Kinder bei den dienstäglichen Arbeitseinsätzen. Sie wissen inzwischen, was ein „Wasserlineal“ ist, wozu man Maurer-Speis verwendet, warum Friedrich ein Loch durchs Dach schneidet und warum „das“ gerade sein muss. „Die Kinder stellen tolle Fragen und denken mit! Das ist großartig“, lobt Sylke Meyer ihre „Großen“: „Sie haben alle einen Handwerker-Orden verdient!“ Eingebunden werden auch die Krippenkinder und ihre Betreuer. Sie warten auf ihren „Matscheinsatz“ bei der nächsten Runde Lehmverputzung.

Wann der Ofen fertig wird, steht noch nicht fest, zunächst einmal ist der Weg das Ziel. Ursprünglich habe man die Einweihung im Rahmen eines Sommerfestes geplant, aber angesichts der Corona-Beschränkungen werde es wohl auf eine kleine Aktion hinauslaufen, sagt Jessica Schuster. Hauswirtschafterin Waltraud Stoffers hat schon die passenden Rezepte für Pizza, Brot, Brötchen und Butterkuchen zurechtgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Löw-Stars vor EM: Kroos-Warnung und Sorgen um Hofmann

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der Sulinger Straße in Diepholz

Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der Sulinger Straße in Diepholz

Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der Sulinger Straße in Diepholz
Gewerkschafter besuchen Spargelhof Thiermann

Gewerkschafter besuchen Spargelhof Thiermann

Gewerkschafter besuchen Spargelhof Thiermann
Wiehe-Bad: Lache hat mit Einbruch nichts zu tun, folgenschwere Verschmutzung fürs Auge kaum erkennbar

Wiehe-Bad: Lache hat mit Einbruch nichts zu tun, folgenschwere Verschmutzung fürs Auge kaum erkennbar

Wiehe-Bad: Lache hat mit Einbruch nichts zu tun, folgenschwere Verschmutzung fürs Auge kaum erkennbar

Kommentare