Montag „Kochen mit Landfrauen“

53 Kids beim Julius Club

+
Kochen mit Kindern beim Julius Club: Elf Kinder versuchten sich an Herd und Ofen in der Schulküche der Grundschule, bis Bärbel Meyer den Gemüseauflauf auftischte.

Sulingen - 53 Kinder beteiligen sich in diesem Jahr in Sulingen am Julius Club, der Gemeinschafts-Ferien-Aktion von Stadtbücherei, VGH-Stiftung und Niedersächsischer Büchereizentrale. „Wir machen zum zehnten Mal mit“, erklärt Büchereileiterin Dagmar Ahrens.

Im Rahmen des Julius Clubs werden Programme zur Leseförderung in Kombination mit Freizeitaktivitäten angeboten. „In den letzten Jahren haben wir unter anderem auch immer wieder zum Kochen gebeten “, so Ahrens. Elf Kinder folgten am Montag der Einladung in die Räume der Grundschule an der Schmelingstraße.

Acht Mädchen und drei Jungen „zauberten“ in der Schulküche einen Gemüseauflauf – und Pfannkuchen zum Nachtisch. Heike Borchers, Mitarbeiterin der Stadtbücherei: „Alle sind fleißig dabei.“ Geleitet wurde das Kochen durch Bärbel Meyer vom Landfrauenverein Sulingen und Umgebung. Zucchini verarbeiteten die jungen Köche unter anderem; auch Zwiebeln, Möhren und Mais. 

„In der Kombination mit den Nudeln wird das richtig lecker“, versicherte Meyer mit Blick auf die Einkäufe der Kinder gleich zu Beginn des Vormittags. Unter den Zutaten für den Pfannkuchen durften Haselnüsse und Äpfel nicht fehlen. „Die Äpfel verarbeiten wir zu Mus.“ Den Kindern „gesundes Kochen“ näherzubringen, liege ihr am Herzen, sagte Bärbel Meyer. „Nicht nur während unserer Herbst-Aktionen ‚Kochen mit Kindern‘.“ Der Kontakt zur Stadtbücherei sei über Heike Borchers entstanden.

Kochen macht Spaß

An Herd und Ofen versuchte sich am Montag unter anderem Naja Enders. Die Elfjährige findet es cool, zu kochen, sagt sie. Grund genug, an der Aktion der Stadtbücherei teilzunehmen. Pascal Klein nickt. Aber: Kochen ist nicht nur dem weiblichen Geschlecht vorbehalten, sagt er. Denn: „Kochen macht Spaß.“ 

Die Auffassung vertrat bisher auch der zwölfjährige Björn Bergmann. Ob das so bleiben wird, ist noch offen. Er „durfte“ Montagmorgen die Zwiebeln schälen. „Ich dachte erst, ich bekomme die Krise.“ Dann verriet Bärbel Meyer einen Trick. Björn weiß nun: „Man muss einen Schluck Wasser in den Mund nehmen. Das hilft.“

Immer montags bitten die Mitarbeiter der Stadtbücherei zum Julius Club.

Nur am kommenden Montag, 10. Juli, einmal nicht. Geplant war der Besuch der Spedition Gerdes und Landwehr. Den haben Dagmar Ahrens und Heike Borchers Montag abgesagt. Dagmar Ahrens: „Es haben sich am Ende einfach zu wenig Kinder angemeldet.“

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare