Kein Ableser mehr für Wasserzähler

Kunde benennt Daten

+
Künftig lesen die Kunden den Zählerstand ab.

Sulingen - Die Wasserversorgung Sulinger Land teilt mit, dass in diesem Jahr ein neues Verfahren zur Ablesung der Wasserzähler eingeführt wird. Bisher wurden die Zählerstände im Versorgungsgebiet Sulinger Land von einer Ableserin oder einem Ableser erfasst.

Zukünftig werden im Auftrag der Wasserversorgung jeweils im November Ablesekarten versendet, mit der die Ablesung vom Kunden selbst durchgeführt wird. Ein Vorteil ist unter anderem, dass die Kunden zu keinem bestimmten Tag mehr anwesend sein brauchen und den Zeitpunkt der Ablesung bis zum vorgegebenen Termin selbst bestimmen können.

Für die Übermittlung der Zählerstände stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Die Karte kann einfach per Post oder per Fax zurückgeschickt werden. Die Zählerstände können auch bequem online unter der Webadresse www.wv-sl.de übermittelt werden. Entsprechende Zugangsdaten erhalten die Kunden in ihrem Anschreiben zur Ablesekarte. Dort sind auch weitere Informationen zum Ableseverfahren zu finden. Die Wasserversorgung bittet ihre Kunden, die Ablesung bis zum angegebenen Rücksendedatum durchzuführen.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Kommentare