Klassiker für Kinder

Junge Zuschauer von Beginn an eingebunden

+
Zusammen mit seinen besten Freunden, Lukas und Emma, begibt sich Jim auf große Reise.

Sulingen – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer sind „Kult“. Der Autor und Produzent Christian Berg und der Musiker Konstantin Wecker haben die gleichnamige Geschichte des Schriftstellers Michael Ende aus dem Jahr 1960 für die Bühne adaptiert. Am Sonntag präsentierte  „C2 Concerts“ das Musical in Sulingen – ein Angebot des Kulturvereins an die junge Generation.

Die Geschichte: Lummerland, die kleine Insel mit zwei Bergen, wird regiert von König Alfons, dem Viertel-vor-Zwölften. Seine Untertanen sind der Lokomotivführer Lukas mit seiner Dampflok Emma sowie die Ladenbesitzerin Frau Waas und der Fotograf Herr Ärmel. Eines Tages stellt der Postbote ein ganz besonderes Paket auf der Insel zu: In ihm steckt ein Waisenkind, das den Namen Jim Knopf erhält. Als der Junge 14 Jahre alt ist, droht „Überbevölkerung“. Zusammen mit seinen besten Freunden, Lukas und Emma, begibt sich Jim auf große Reise.

Mit ihrer umgebauten Dampflok Emma fahren Jim und Lukas übers Meer, treffen auf den Kaiser und die Prinzessin von China, den Halbdrachen Nepumuk, die Drachenlehrerin Frau Mahlzahn und Herrn Tur Tur, den Scheinriesen. Unter der Regie von Jan Radermacher und Timo Riegelsberg zeigte das Ensemble die Geschichte buchstäblich vor einer „Bilderbuch-Kulisse“: Bei Szenenwechsel wurden die fantasievoll gestalteten Bühnenelemente „umgeblättert“.

Der Mix aus Tanz, Gesang und Schauspiel gefiel. Spannend für die jungen Zuschauer war, dass sie von der ersten Minute in das Geschehen einbezogen wurden. Sie wurden als „Wellen- und Regenmacher“ eingespannt und unterstützten das Ensemble als Background-Chor. Nebenbei wurden sie mit den Eckpfeilern königlicher Etikette vertraut gemacht. Und mit der chinesischen Grußformel „Ni hao“.

Laut Ariane Hanselmann, Geschäftsführerin des Kulturvereins Sulingen, sind Theatervorstellungen für Kinder fester Bestandteil des Programms. Ein Termin steht schon fest: Für den 12. Dezember 2020 ist das Theater Lichtermeer mit dem Musical „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gebucht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

Viele tote Urlauber bei Vulkanausbruch in Neuseeland

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

„Hello Abstiegskampf, my old friend“ - die Netzreaktionen zu #SVWSCP

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Gutachten: Berliner Mietendeckel nicht verfassungswidrig

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Hartes Ringen bei UN-Klimagipfel - Thunberg nutzt Medienhype

Meistgelesene Artikel

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt in Martfeld

Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

THW Bassum baut Löschwassertank

THW Bassum baut Löschwassertank

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Kommentare