Schlauchboot-Regatta der Jungen Union Sulinger Land auf dem Stadtsee 

Junge Union stellt Team SPD in den Schatten

Wettbewerbe am Sonntag auf dem Sulinger Stadtsee: Die Veranstalter der Jungen Union Sulinger Land hätten sich mehr Teilnehmer und Zuschauer gewünscht. - Foto: Schlortmann

Sulingen - Ein ungünstiger Startplatz wurde Gunter Koop und Joachim Oltmann am Ende zum Verhängnis: Die Vertreter des SPD-Ortsvereins Sulinger Land waren am Sonntag bei der laut Vorsitzendem Marcel Brandes sechsten Auflage der Schlauchboot-Regatta der Jungen Union Sulinger Land an den Start gegangen, um sich das vierte Mal in der Folge den Sieg und damit den Wanderpokal zu sichern. Am Ende triumphierten Lukas Wendland und Leonard Meyer auf dem Stadtsee und sicherten so dem Team Junge Union zum ersten Mal die Trophäe. Koop und Oltmann gingen leer aus.

Lukas Wendland und Thassilo Warneke gewannen den Einzelwettbewerb der Erwachsenen, Felix Wendland und Thilo Rietz den der Kinder und

2015 hatten Brandes und Co. die Regatta kurzfristig aufgrund ungünstiger Wetterprognosen abgesagt. Die Neuauflage am Sonntag fand nicht die von der Jungen Union erhoffte Teilnehmer- und Zuschauerresonanz. Brandes: „Woran das liegt? Gute Frage. So schlecht ist das Wetter nun ja auch nicht.“ Fußball-WM, Sportwerbetage des FC Sulingen: „Daran kann es eigentlich nicht liegen.“

Schon im Dezember hatte die Junge Union mit den Vorbereitungen begonnen, um ihren Gästen einen „großen Bahnhof“ zu bereiten: Kerstin Norden hatte den Kiosk am Stadtsee bestückt, die Veranstalter den „CurryKnaller“ mit einem mobilen Grillstand angeworben und eine Hüpfburg aufstellen lassen. Matthias Wendland lockte mit Zuckerwatte. „Schon enttäuschend“, sagte Brandes.

Regatta: Junge Union schickt Schlauchboote auf den Sulinger Stadtsee

Für die Sicherheit auf dem See und am Ufer sorgten die Angehörigen der DRK-Bereitschaft Sulingen; unter anderem mit dem Fachdienst Wasserwacht. Bereitschaftsleiterin Maike Riedemann. „Eine prima Gelegenheit für uns, mal wieder auf das Wasser zu gehen; insbesondere auch für unsere jüngeren Leute.“

Ob es 2017 wieder eine Schlauchboot-Regatta auf dem Sulinger Stadtsee gibt, ließ Marcel Brandes am Sonntag noch offen: „Das werden wir erst noch besprechen müssen. Ich persönlich bin dafür.“ Ziel der Jungen Union sei, mit einer attraktiven Aktion zum Veranstaltungsangebot in der Stadt beizutragen – und dabei auch den Stadtsee mit seinen Möglichkeiten mehr in das Rampenlicht zu rücken. „Daran hat sich nichts geändert.“ 

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

„goraSon“ brennt ein Feuerwerk der osteuropäischen Musikkunst ab

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Premiere bei der „Barnstorfer Speeldeel“: Volles Haus und viel Vergnügen

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Drittes Forum für das Ehrenamt in Stuhr

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Förderschule Freistatt: Bald mit Außenstelle in Sudweyhe

Kommentare