Jugendsinfonieorchester der Kreismusikschule spielt vor leeren Rängen

40 Musiker, 60 Zuhörer

+
Das Jugendsinfonieorchester der Kreismusikschule Diepholz gastierte im Stadttheater.

Sulingen - Dass der Applaus für das Jugendsinfonieorchester der Kreismusikschule Diepholz verhalten klang, lag nicht etwa an Misstönen, sondern eher an der überschaubaren Zahl der Zuhörer. Nur rund 60 Gäste fanden am Sonntagnachmittag den Weg ins Sulinger Theater – zu wenig für ein Konzert, bei dem 40 junge Musiker und Musikerinnen im Alter zwischen 13 und 20 Jahren beeindruckende Leistungen zeigten.

Das Orchester, das in den vergangenen 30 Jahren überwiegend als reines Streichorchester aufgetreten war, hatte sich seit Oktober unter der Leitung von Birgit Gerke (hohe Streicher), Sabine Steinkühler (tiefe Streicher) und Ulrich Semrau (Bläser) intensiv auf das Konzert vorbereitet.

Semrau, dem auch die Gesamtleitung oblag, steht seit Januar 2015 an der Spitze des Orchesters.

Der Musikpädagoge, Trompeter und Dirigent konnte seitdem Schüler aus dem Bläserfach für das Ensemble gewinnen und baute im vergangenen Jahr ein Sinfonieorchester auf, das neue musikalische Möglichkeiten eröffnet.

Das Orchester eröffnete sein zweites eigenständiges Konzert in der aktuellen Zusammensetzung mit der Sinfonie in D-Dur von Jan Václav Voríšek (1791 bis 1825): „Der Komponist gilt als der tschechische Beethoven und es ist seine einzige Sinfonie“, erklärte Semrau.

Im zweiten Teil folgte am Sonnabend die Peer-Gynt-Suite Nr. 1 des norwegischen Komponisten Edvard Grieg (1843 bis 1907).

Die „Morgenstimmung“, erster Satz des Orchesterstücks aus der Zeit der Romantik, wird in Werbung, Film und Fernsehen so häufig verwendet, dass sie zu den bekanntesten klassischen Melodien gehört. Das Konzert schloss mit der Carmen Suite Nr. 1 von Georges Bizet (1838 bis 1875).

Der Applaus des Sulinger Publikums galt dem ambitionierten Orchester und ihrem Dirigenten Ulrich Semrau. Semrau hatte es verstanden, die Musiker temperamentvoll und mit präzisen Einsätzen durch die Partituren führte.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare