101 Jubilare feiern in der Sulinger Sankt Nicolai Kirche ihre diamantene beziehungsweise Gnadenkonfirmation

„Das beste kommt womöglich zum Schluss“

+
Die Jubilare, die ihre Gnadenkonfirmation begingen, mit Pastorin Juliane Worbs.

Sulingen - 101 Jubilare kamen jetzt in der Sulinger Sankt Nicolai Kirche zusammen, um sich an ihre Konfirmation vor 60 beziehungsweise 70 Jahren zu erinnern. Im Gottesdienst mit Pastorin Juliane Worbs feierten sie gemeinsam Abendmahl und jedem Jubilar persönlich wurde der Segen Gottes für den weiteren Lebensweg zugesprochen.

Was macht ein erfülltes Leben aus? Dieser Frage versuchte Juliane Worbs in ihrer Predigt auf die Spur zu kommen. Es gehöre an solch einem Tag dazu, Rückblick zu halten – aber vor allem: „Es geht darum, das Leben zu haben. Wer immer nur in der Vergangenheit schwelgt, verpasst nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft – und Zukunft, so dürfen wir jedenfalls hoffen, die haben wir alle noch. Mehr noch: Das Beste kommt womöglich zum Schluss…“ Leben heiße, „offen zu bleiben für die Begegnungen, die uns noch bevorstehen. Und ich wünsche uns allen, dass uns noch viele schöne, erfüllende Begegnungen bevorstehen. Bis hin zu letzten großen Begegnung vor dem Thron Gottes.“Nach dem Gottesdienst machten es sich die Diamant- und Gnadenkonfirmanden im Gasthaus Brinkmann in Rathlosen gemütlich, unterhielten sich beim Mittagessen und beim Kaffeetrinken über „Gott und die Welt“.

Ihre diamantene Konfirmation begingen – 1955 konfirmiert durch Pastor Peter Reinicke: Waltraud Bauer, geb. Wolter, Hannelore Bock, geb. Gronemeyer, Brunhild Buhre, geb. Manske, Bärbel Comte, Karin Droste, geb. Daniel, Brigitt Faigle, geb. Maschmann, Gudrun Fischer, geb. Lange, Siglinde Fritzemeier, geb. Klante, Helga Hainke, geb. Koopmann, Ursel Hertzer, geb. Borchers, Hildegard Hohensee, geb. Albers, Helga Kelkenberg, geb. Bösselmann, Ute Kenneweg, Gertrud Köster, geb. Brockmann, Erika Koithan, geb. Lehmann, Ingrid Langhorst, geb. Albrecht, Dorothee Löhmann, geb. Hoge, Renate Maschmann, geb. Friedrichs, Brigitte Melchert, geb. Kaulfers, Helma Mohrmann, geb. Coldewey, Ilse Müller, geb. Dittrich, Käthe Nordloh, geb. Kothrade, Reinhild Dorothea Nußbaum, geb. Schneider, Gudrun Rahlfs, geb. Plenge, Rosel Robert, geb. Melloh, Ursula Rogacki, geb. Rauter, Ingeborg Runge, geb. Korz, Margarete Puder, geb. Buck, Barbara Schnee, geb. Moosler, Hannelore Schumacher, geb. Schulz, Marlis Stickel, geb. Leymann, Elisabeth Thumm, geb. Bock, Karin Wache, geb. Stenzel, Gerlind Weber-Ley, geb. Ley, Christa Wietoska, geb. Leymann, Irmgard Winz, geb. Scheide, Heide Wirkus, geb. Fischer, Irmtraut Zarnitz, geb. Pape, Hans Ahlers, Heinz Buhre, Heinrich Habighorst, Jochen Kenneweg, Peter Kleinschmidt, Wolfgang Korn, Otto Meyer, Heinrich Plenge, Siegfried Raupach, Herbert Ripke, Helmut Schmidt, Herbert Schmidt, Jörn Schnetter, Dieter Wehlers und Axel Wiedemann; 1955 konfirmiert durch Pastor Friedrich Penshorn: Christa Baae, geb. Wiegmann, Mechthild buck, Margot Bullermann, geb. Lührs, Brigitte Ehrich, geb. Zimmermann, Helga Finke, geb. Günnemann, Herta Leymann, geb. Willer, Ingrid Lührs, geb. George, Antje Meyer, geb. Schlamann, Lisa Müller, geb. Kattelmann, Erika Reimers, geb. Becker, Erika Riekmann, geb. Bockhop, Rosa Ripking, geb. Semp, Elfriede Schuler, geb. Hespenheide, Anneliese Siemering, geb. Imholze, Anni Sudhop, geb. Husmann, Heinrich Barg, Rudolf Bokelmann, Kurt Fiedler, Helmut Fischer, Wilhelm Hartkamp, Werner Heinze, Karl Hollmann, Wilhelm Mohrlüder, Manfred Schindler, Helmut Schweers, Heinrich Semp, Heinz Theilkuhl und Winfried Witzke; konfirmiert in Hohenhameln: Annemarie Motzner, geb. Fischer. Ihre Gnadenkonfirmation feierten (konfirmiert 1945 durch Superintendent Illing): Inge Dannemann, geb. Schmidt, Inge Döring, geb. Voss, Wilma Haake, geb. Küfe, Anni Holzapfel, geb. Hartkamp, Waltraud John, geb. Machlitt, Erna Küfe, geb. Kuhlmann, Hildegard Lamster, geb. Schaffer, Friedhelm Aufderheide, Heinz Benkwitz, Wilhelm Kunst, Willi Leymann, Friedrich Melloh, Wilhelm Melloh, Helmut Menze, Heinrich Radeke, Karl Rohlfs, Fritz Siemering (Landwehr) und Fritz Siemering (Rathlosen); konfirmiert in Quolsdorf/Schlesien: Günter Gratzke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Kommentare