Rauchentwicklung durch abgebrannte Kerzen

Kerzen lösen Feueralarm in der Volksbank Sulingen aus

Feueralarm in der Volksbank.

Sulingen - Feueralarm am Dienstag Vormittag in der Volksbank in Sulingen: Gegen 11.15 Uhr rückten zwölf Einsatzkräfte unter Leitung von Ortsbrandmeister Ralf Schröder aus. „Wir hoffen, dass es sich um einen Fehlalarm handelt“, kommentierte Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz den unfreiwilligen Aufenthalt vor dem Gebäude.

Tatsächlich aber hatten wohl Teelichter in einem Büro den Alarm ausgelöst. Laut Angaben von Schröder waren Jubiläumskerzen in einem Büro heruntergebrannt und eine gewisse Rauchentwicklung hatte den Alarm ausgelöst. Die Feuerwehrkameraden überprüften das Gebäude und rückten nach etwa 20 Minuten wieder ab. 

sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare