Reihe der Hut-Konzerte im „Lindeneck“ wird 2020 fortgesetzt

„Inzwischen feste Fangemeinde“

Folk, Americana und Indie-Rock mischen Emily Graham-Handley und Nico Rivers in ihrem Sound. Foto: Kurth-Schumacher

Sulingen – Folk, Americana, Indie-Rock: Nico Rivers und Emily Graham-Handley vermischen die Genres zu einem ganz eigenen Sound. Am Freitagabend gastierten die beiden US-amerikanischen Musiker im „Lindeneck“ in Sulingen – Station ihrer aktuellen Deutschland-Tournee.

Seit 2017 stehen sie als Duo auf der Bühne, ihre gemeinsame Karriere starteten sie in Boston (Massachusetts). In ihren abwechslungs- und spannungsreich arrangierten Songs setzen sie sich mit Philosophien und Weltreligionen auseinander, thematisieren aber auch „Beziehungskisten“ und Kindheitsträume.

Das Publikum bedankte sich bei den Künstlern mit herzlichem Applaus. Der Konzertabend mit Nico Rivers und Emily Graham-Handley war der vierte in diesem Sommer: „Einmal monatlich haben wir zum Konzert eingeladen, inzwischen gibt es eine feste Fangemeinde“, sagte „Lindeneck“-Wirt Harald Rößel: „Einige Künstler sind so gut angekommen, dass es sicher ein Wiedersehen gibt.“ Die Serie der Hut-Konzerte (Eintritt frei, Spenden willkommen) werde man nach einer Herbst-Winterpause im nächsten Jahr fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Meistgelesene Artikel

Finanzen der Gemeinde Weyhe wegen Coronavirus unter Druck: Droht eine Haushaltssperre?

Finanzen der Gemeinde Weyhe wegen Coronavirus unter Druck: Droht eine Haushaltssperre?

Twistringen bekommt 430.000 Euro: Zuschuss für neue Kita, aber nicht für DGH-Projekt

Twistringen bekommt 430.000 Euro: Zuschuss für neue Kita, aber nicht für DGH-Projekt

Auch Kritik an Wohngebiet in Labbus

Auch Kritik an Wohngebiet in Labbus

Corona stoppt auch Rennwagen

Corona stoppt auch Rennwagen

Kommentare