Vorstand will „PS auf die Straße“ bringen

Initiative Sulingen mit Informa, Tapetenwechsel und Eventmanagement

+
Die Mitglieder des Vorstandes der Initiative Sulingen: Frank Grulich, Sven Horstmann, Gerd Voß, Thomas Wolter, Marc Steen, Philipp Leymann und Björn Beuke (von links).

Sulingen - 154 Mitglieder zählt die Initiative Sulingen aktuell – und es dürften ruhig noch mehr werden, wie Vorsitzender Philipp Leymann und Vorstandsmitglied Thomas Wolter am Montagabend während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Börse“ formulierten.

Die Begleitung der Aktivitäten des Vorstandes zur Mitgliederwerbung ist eine Forderung die Leymann und Co. in Richtung der Mitgliederreihen auf den Weg brachten, das aktive Mitwirken an den Projekten zur Steigerung der Attraktivität des Mittelzentrums eine zweite. 

Leymann: „Wir wollen für Sulingen das Beste.“ Die am Montag war für den Vorstand die erste Hauptversammlung der Interessenvertretung der Sulinger Gewerbetreibenden in der derzeitigen Zusammensetzung. Neben Leymann und Wolter wirken die stellvertretenden Vorsitzenden Björn Beuke und Marc Steen sowie die Beisitzer Gerd Voß, Sven Horstmann und Frank Grulich in dem Gremium mit. 

Man habe sich nicht nur Maßnahmen zur Kaufkraftbindung, wie die verkaufsoffenen Sonntage oder die Messe Informa, und Veranstaltungsmanagement, wie Konzerte auf dem Veranstaltungs-Gelände, Altstadtfest und Weihnachtsmarkt, auf die Fahnen geschrieben.

„Wir sind Sulingen 2.029“ und „Tapetenwechsel“

Leymann berichtete von der Begleitung des Bürgerbeteiligungsprozesses „Wir sind Sulingen 2.029“ und der Installation des Projektes „Tapetenwechsel“, in dessem Zuge Mitarbeiter von Planungsbüros, Eventmanager und Stadtmarketing-Experten im April und Mai ganze „Körbe voller Ideen“ im Mittelzentrum hinterlassen hätten. 

„Impulse, die die Stadt und wir für unsere Arbeit nutzen können“, sagte Leymann. Folgegespräche mit Vertretern des Rates und der Verwaltung sowie den Angehörigen der Arbeitsgruppe „Wohlfühlstadt“ des Bürgerbeteiligungsprozesses seien für August geplant. „Dann wollen wir gucken, wie wir gemeinsam mehr PS auf die Straße bringen.“

Vorstand nimmt verkaufsoffene Sonntage in den Fokus

Gesetzt sei seitens der Initiative die Absicht, die Attraktivität der Begleitveranstaltungen der verkaufsoffenen Sonntage zu erhöhen. Leymann: „Wir haben das im Zuge eines Dämmerschoppens mit den Händlern diskutiert; auch wegen der Forderung des Gesetzgebers und der aktuellen Rechtsprechung.“ 

Aus aktueller Sicht von Justitia rechtfertigen wirtschaftliche Interessen von Kaufleuten oder ein vermutetes „Shopping-Interesse“ keine Aufhebung der in der Verfassung festgesetzten Sonntagsruhe. Viel mehr fordert die Gesetzgebung einen entsprechenden Anlass. Leymann: „Bei Frühlings- und Herbstfest ist der Anlass gegeben, bei den beiden weiteren verkaufsoffenen Sonntagen bedingt.“ Diskutiert werde in Händlerkreisen aktuell über Möglichkeiten der Aufwertung.

Leymann fordert zur Mitarbeit auf

„Mit einem kleinen Vorstand allein ist das aber alles nicht zu leisten“, sagte der Vorsitzende am Montag mit Blick auf das Aufgabenspektrum in Gänze. Er forderte die Mitglieder zur Mitarbeit auf. „Unsere Sitzungen sind für alle Mitglieder zugänglich. Arbeiten sie mit.“

Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember

Laut Mitteilung des Vorstandes plant die Lebenshilfe Grafschaft Diepholz den Weihnachtsmarkt 2017 für Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Dezember. Laut Vorsitzendem Philipp Leymann unterstütze die „Initiative“ die Veranstaltung wir in den Vorjahren. Überlegt werde aktuell, die Veranstaltung im Garten des Bürgerhauses anzubieten. Leymann: „Eine abschließende Entscheidung ist noch nicht getroffen.“

Verkaufsoffene Sonntage – die Termine

Vorgestellt wurden am Montag die Terminplanungen für die verkaufsoffenen Sonntage in den Jahren 2018 und 2019. Für das Jahr 2018 werden demnach Genehmigungen für sonntägliche Ladenöffnungen beantragt für den 7. Januar, für den 25. März, den 30. September und den 30. Dezember, für 2019 für den 31. März, den 30. Juni, den 29. September und den 29. Dezember. Im Jahr 2017 öffnen die Sulinger Geschäfte sonntags am 8. Oktober und am 12. November.

Informa 2019 - die Vorbereitungen beginnen

Die Arbeitsgruppe hat sich bereits konstituiert – die Vorbereitungen haben begonnen: Die Initiative Sulingen wird 2019 wieder eine Messe Informa in Sulingen anbieten. Darauf wies Vorstandsmitglied Thomas Wolter am Montag hin. In der Vorbereitungsgruppe arbeiten demnach neben Wolter Vorsitzender Philipp Leymann, Bettina Rietz, Claudia Ehlers, Klaus Müller und Harald Schardelmann mit. 

Für den bisherigen Arbeitsgruppenmitarbeiter Friedrich-Wilhelm Claus sei Martin Koenen, Wirtschaftsförderer der Stadt Sulingen, in das Gremium berufen worden. Geplant werde die Veranstaltung für den April des Jahres 2019. „Einen genauen Termin haben wir noch nicht festgelegt“, räumte Wolter am Montag auf Nachfrage ein. 2016 hatten sich laut Wolter 128 Aussteller an der Messe beteiligt. Registriert worden seien 7500 zahlende Besucher.

Mitglieder kritisieren Zustand der Zufahrtsstraßen zum Zentrum

Während der Hauptversammlung wurde aus den Mitgliederreihen Kritik am Zustand der Zufahrtsstraßen zur Innenstadt laut. Claus Wilhelm Vocke nannte exemplarisch unter anderem die Bassumer Straße und die Nienburger Straße im Bereich der Bahngleise. „Nicht einladend“, sagte Vocke mit Blick auf den Schotterplatz östlich der Bahngleise am Kreisel und sprießendes Unkraut im Zuge der Bassumer Straße. 

Bürgermeister Dirk Rauschkolb nahm die Kritik an, stellte aber auch infrage, inwieweit die Stadt Sulingen vor dem Hintergrund der angespannten Haushaltslage die bisherigen hohen Standards in Zukunft halten könne. Zum Bereich „Bahnhof“ sagte Rauschkolb, dass die Ratsgremien aktuell über die zukünftige Gestaltung beraten würden.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

A wie Anlieferung fürs Reload

A wie Anlieferung fürs Reload

Kommentare