Informa 2016: Schon 115 Ausstelleranmeldungen / Eintrittserlöse für Vereine

Für Hexen noch Restkarten

+
Die Informa-Planer: Thomas Wolter, Claudia Ehlers, Bettina Rietz, Friedrich-Wilhelm Claus, Philipp Leymann und Harald Schardelmann (v.l.). Auf dem Bild fehlt Klaus Müller.

Sulingen - Die Uhr tickt, die Zielgerade ist in Sicht, die Mitarbeiter der von der Initiative Sulingen gebildeten Arbeitsgemeinschaft Informa geben sich gut gestellt: Von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. April, ist das Veranstaltungsgelände am Hasseler Weg in Sulingen Schauplatz der Messe für Familie, Freizeit und Technik. Nach 2010 und damit nach sechs Jahren Pause ist die Informa 2016 nach Veranstalterangaben die elfte überhaupt.

Sieben Köpfe bilden die aktuelle Vorbereitungsgruppe. Neben Bettina Rietz, Klaus Müller und Thomas Wolter, die bereits an den Vorbereitungen der Messe 2010 beteiligt waren, vier Neulinge: Claudia Ehlers, Friedrich-Wilhelm Claus, Philipp Leymann und Harald Schardelmann. Den Hut aufgesetzt als Koordinator der Gruppe hat Philipp Leymann.

Er spricht von 75 Gewerbetreibenden beziehungsweise Institutionen, die sich bereits Flächen im Ausstellungszelt gesichert haben, und von 40 Ausstellern, die es auf das Freigelände zieht. „Da geht noch was“, sagt der stellvertretende Vorsitzende der Initiative Sulingen. Ziel sei,  die Zahlen des Jahres 2010 zumindest zu erreichen.

Vor sechs Jahren hatten die Veranstalter in der Summe 150 Aussteller gemeldet. Leymann: „Wir werden die Zeit bis zum Messebeginn dafür nutzen, weitere Aussteller zu akquirieren.“ Thomas Wolter: „Wir glauben, die Leute sind heiß auf die Messe. Das beweist die Zahl der Anfragen.“

Im Vergleich zur Informa 2010 haben die Veranstalter das Konzept in Teilbereichen modifiziert. War die Messe vor sechs Jahren noch drei Tage für die Besucher geöffnet, sind es in diesem Jahr noch der Sonnabend und der Sonntag. Der Freitag wird der offiziellen Eröffnung und damit einem geladenen Personenkreis vorbehalten. Festrednerin ist Daniela Behrens, Staatssekretärin im niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit legen die Organisatoren auf das Rahmenprogramm. Leymann: „Mit Gastro Mobil Fredrich haben wir einen kompetenten Partner gewonnen, der weit mehr tut, als sich um die Bewirtschaftung des Festzeltes zu kümmern.“ Die

Eventagentur mit Sitz in Weyhe übernimmt auch die Aufgabe, die Infrastruktur der Messe in Gänze zu schaffen.

Derzeit arbeite man daran, für die „Bespielung“ des Zeltes an den beiden Messetagen zu sorgen. Nicht nur fix, sondern bereits annähernd ausgebucht ist die Abendveranstaltung am Sonnabend, 23. April. Nach ihrem Gastspiel im April 2015 geben erneut die Isartaler Hexen ihre Visitenkarten in Sulingen ab.

Thomas Wolter: „Uns stehen 1000 Plätze für das Konzert zur Verfügung. 940 Karten sind bereits verkauft.“ Ansonsten setze man bei der Gestaltung des Programmes überwiegend auf regionale Künstler und Gruppen.

Programm plane man laut Philip Leymann genauso für das Freigelände: „Wir haben ein Kinder-Fahrgeschäft und typische Marktbuden gebucht. Wenn es das Wetter zulässt, wird vor Ort ein Hubschrauber landen und zur Besichtigung bereit stehen. THW und Feuerwehr planen spektakuläre Vorführungen.“ Und: „Die Sulinger Autowelt verlagert ihre jährliche Ausstellung ‚Wir drehen am Rad‘ auf das Veranstaltungsgelände am Hasseler Weg. Wie bei unseren Veranstaltungen in der Innenstadt werden wir auch hier einen Neuwagen verlosen“, sagt Friedrich-Wilhelm Claus.

Laut Philipp Leymann habe man in der Gruppe lange das Für und Wider der Festsetzung von Eintrittspreisen diskutiert – und sich letztendlich auf einen Besucherbeitrag in Höhe von drei Euro pro Person verständigt (ermäßigt ein Euro). Leymann: „Wir verpflichten uns, 5000 Euro wieder an drei Sulinger Vereine auszuschütten. Bewerbungen nehmen wir noch bis zum 15. März entgegen.“

Während der Informa sollen die Wettbewerbsteilnehmer dann vorstellen, für welche Projekte sie den Gewinn einsetzen würden. Leymann: „Wer nachher welche Förderung erhält, das entscheidet der Besucher.“

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Fahrt in den Straßengraben endet glimpflich

Kommentare