Blickfang für Passanten

Illuminiertes Haus in Sulingen soll Weihnachtsstimmung verbreiten

Ein weihnachtlich geschmücktes Haus in der Dunkelheit.
+
In warm-weißem Licht strahlt das Haus.

Sulingen – „Manchmal ist weniger mehr“, sagt Christine Fenne. Gemeinsam mit ihrem Partner Andreas Glatz bewohnt sie ein Haus an der Straße Gosewehr in Sulingen, dessen vorweihnachtliche Beleuchtung heraussticht: Alles ist in warmem Weiß gehalten, nichts blinkt.

Schon in Diepholz, wo beide bis 2017 wohnten, hätten sie eine entsprechende Beleuchtung gehabt, seit 2018 schmücken sie auch ihr Sulinger Heim. Nach und nach sei es immer mehr geworden: Zunächst erstrahlten die Fenster, dann kamen der Giebel und die Längsseiten hinzu, seit diesem Jahr sind auch der First und der Schornstein beleuchtet, und im Vorgarten erstrahlen Rentiere. Wer in die Seitenstraße einbiegt, erhascht auch einen Blick auf das beleuchtete Vogelhaus im Garten.

Insgesamt 16 Zeitschaltuhren sorgen dafür, dass täglich ab 17 Uhr die Lampen zeitversetzt angehen – sowie morgens von 7 bis 8 Uhr, für Kinder auf dem Schulweg. Vom ersten Advent bis zum 6. Januar bleibt es so, um „Freude zu machen und Weihnachtsstimmung zu verbreiten“, so Christine Fenne, und damit wolle das Paar allen eine schöne Adventszeit wünschen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze

Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze

Sulingen braucht dringend mehr Kita-Plätze
Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben
Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Kommentare