Es gäbe Platz für weiteren Arzt

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Das Team der Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp: Dr. Yvonne Könenkamp, Nadine Rüter, Stephanie Mahlstädt, Raumpflegerin Maria Gottfried, Iris Both, Auszubildende Amina Ezzedine, Kirsten von der Behrens, Tanja Teschendorf, Martin Both (stehend, von links); vorn: Auszubildende Lena Tabel, Bianca Helander und Birgit Hollmann (von links)
+
Das Team der Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp: Dr. Yvonne Könenkamp, Nadine Rüter, Stephanie Mahlstädt, Raumpflegerin Maria Gottfried, Iris Both, Auszubildende Amina Ezzedine, Kirsten von der Behrens, Tanja Teschendorf, Martin Both (stehend, von links); vorn: Auszubildende Lena Tabel, Bianca Helander und Birgit Hollmann (von links).

Sulingen – Noch sind Zimmer und Flure im ersten Stock des Hauses Lange Straße 13 in Sulingen „Baustelle“, aber die Grundrenovierung der ehemaligen Arztpraxis von Dr. Claudia und Dr. Paul Polzien soll in wenigen Tagen abgeschlossen sein. „Wir haben alles von links auf rechts gedreht“, erklären Martin Both (63) und Dr. Yvonne Könenkamp (40). Am 1. Juli werden sie in den 220 Quadratmeter großen Räumlichkeiten ihre hausärztliche Gemeinschaftspraxis eröffnen.

Martin Both, Facharzt für Allgemeinmedizin, hatte in den vergangenen 28 Jahren zusammen mit Dr. Klaus-Dieter Kurzke eine Gemeinschaftspraxis im Nachbargebäude betrieben – hier ziehen zum 1. Juli zwei junge Ärzte ein (wir berichteten) – und analog zur Nachfolgeregelung eine neue Herausforderung gesucht. Neben der fundierten Schulmedizin deckt er die Bereiche Palliativmedizin und Akupunktur sowie die betriebsärztliche Versorgung ab.

Dr. Yvonne Könenkamp hat den praktischen Teil ihrer Ausbildung unter anderem in den Praxen von Dr. Ursula Nagel und Dres. Polzien absolviert. Ihnen sei sie zu großem Dank verpflichtet, sagt sie.

Im März dieses Jahres legte die Fachärztin für Gynäkologie vor der Ärztekammer ihre zweite Facharztprüfung ab: als Allgemeinmedizinerin. Martin Both: „Wir halten damit ein breites Spektrum an hausärztlicher Versorgung vor.“ Ein weiterer Baustein der Patientenbetreuung ist das Angebot von Hausbesuchen.

Sieben Medizinische Fachangestellte (MFA), drei Auszubildende und eine Reinigungskraft gehören zum Team von Martin Both und Dr. Yvonne Könenkamp. Die MFAs Birgit Hollmann und Tanja Teschendorf sind „Urgesteine“ der ehemaligen Praxis Polzien, Iris Both und Bianca Helander waren bislang in der Praxis Kurzke/Both tätig und wechseln nun in die neue hausärztliche Gemeinschaftspraxis. „Sie kennen die Patienten, das ist für uns ein großer Gewinn“, unterstreicht Dr. Yvonne Könenkamp.

Martin Both geht davon aus, dass ihm „seine“ Patienten an den neuen Standort folgen, Yvonne Könenkamp hat sich in ihrem bisherigen Wirkungskreis bereits einen Patientenstamm aufgebaut.

Vorerst gilt „Aufnahmestopp“

„Bis wir einen Überblick haben, gilt grundsätzlich ein Aufnahmestopp“, bedauern die Allgemeinmediziner; man habe aber räumliche Kapazitäten, um mittelfristig einen Kollegen einzustellen.

Yvonne Könenkamp und Martin Both gehen ihre neue Aufgabe mit Humor und Optimismus an. „Bisher lief alles perfekt“, sagen die beiden. Der gute Start habe viele „Mütter und Väter“: Neben der Stadt, dem Landkreis und der Kassenärztlichen Vereinigung nennen sie ihre Vorgänger und ihre Vermieter sowie die Handwerker, die das Gros der Umbauarbeiten während des laufenden Praxisbetriebs bewerkstelligt haben.

Draht zum Praxisteam

Die Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp ist ab dem 1. Juli zu erreichen (www.hausarztpraxis-sulingen.de, E-Mail: info@hausarztpraxis-sulingen.de, Tel. 0 42 71 / 22 33, Fax: 0 42 71 / 63 10). Das Team setzt auf Kommunikation auf allen Ebenen. Möglich ist die Kontaktaufnahme per Formular (Internetseite), auf dem die Patienten Termin- oder Rezeptwünsche hinterlassen können, geplant ist auch die Einrichtung einer „Patienten-App“. Davon unberührt ist die telefonische Erreichbarkeit, die zwei Mitarbeiterinnen gewährleisten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Nach Hochwasserkatastrophe: Wie würde im Katastrophenfall im Kreis Diepholz gewarnt?

Nach Hochwasserkatastrophe: Wie würde im Katastrophenfall im Kreis Diepholz gewarnt?

Nach Hochwasserkatastrophe: Wie würde im Katastrophenfall im Kreis Diepholz gewarnt?
Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag
Axel Havekost eröffnet Sulinger Schallplattengeschäft „Vinyl214“

Axel Havekost eröffnet Sulinger Schallplattengeschäft „Vinyl214“

Axel Havekost eröffnet Sulinger Schallplattengeschäft „Vinyl214“
Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Kommentare