Zusammenschluss zweier Schützenvereine funktioniert wunderbar

Gemeinsames Fest als Bereicherung

+
Die Nordsulinger und Nechtelser Majestäten mit ihrem jeweiligen Hofstaat und den Schützenchefs feierten ein rundum gelungenes „Bürgerschützenfest“ in Nordsulingen – mit sehr vielen Gästen.

Nordsulingen - Es funktioniert: Die Zusammenlegung der Schützenfeste der Vereine aus Nechtelsen und Nordsulingen zum „Bürgerschützenfest“ bescherte beiden Präsidenten ein Lächeln: „Super Stimmung, super Besuch“, lautete die Bilanz von Nordsulingens Schützenchef Dieter Osterholz. Das Festzelt am Restaurant Dahlskamp sei durchgehend gut gefüllt gewesen.

In Stimmung gebracht hatte die Veranstalter und ihre Gäste am Samstag bereits der Musikzug Hoya. „der war richtig gut“, lautet die fast übereinstimmende Meinung. Die Nechtelser hatten ihre neuen Majestäten bereits ermittelt: Christian Bodtke regiert als der „Schrauberkönig“ mit Königin Ineke, Christoph Küthemeyer „der Schlepperprofi“ mit Königin Jennifer Ennen die Jugend, die Kinder führte Marlon Bodtke „der Jungbauer“ zusammen mit Kinderkönigin Marie Barnick in die Feier.

Die Nordsulinger indes schießen ihre neuen Majestäten immer beim Schützenfest aus. Und so führte Dieter Osterholz, „der Entschlossene“, mit Königin Susanne das Nordsulinger Schützenvolk in die Feier am Samstag.

Der Ausmarsch sein besonders lang gewesen, heißt, allein 150 Schützen reihten sich ein und genossen auf dem Festgelände nicht nur die musikalische Unterhaltung durch den Musikzug Hoya, sondern auch den Auftritt von „Bauer Heinrich Schulte Brömmelkamp“ aus Kettenvenne mit Dönkens zum Thema Landleben.

Für die Kinder gab es ein große Hüpfburg, Kinderbelustigung - und einen Eiswagen. Die fröhliche Feier hatte augenscheinlich bei etlichen Nordsulinger Schützen bis in den Zeigefinger ausgestrahlt: Zwölf Anwärter fanden sich am Sonntag Morgen im Schießstand ein, um auf den König zu schießen. Sechs kamen ins Stechen und zwei mussten dann noch fünf Mal „umschießen“, dann stand fest, dass Yvonne Balke „die flotte Biene“ zusammen mit König Dirk regiert. Die Kinder regiert Tiade Balke „der technikbegeisterte Modellflieger“ mit Königin Phillys Twietmeyer an seiner Seite.

Mit allen Thronen wieder besetzt in beiden Schützenreichen wurde auch am Sonntag fröhlich gefeiert. Und erneut die Entscheidung der Zusammenlegung bekräftigt: Sonst wären es zwei Feste innerhalb von nur 14 Tagen gewesen, so ist es eine große Feier. Und im Herbst ist dann Nechtelsen wieder Gastgeber, wenn das gemeinsame Erntefest gefeiert wird.

Der nächste Termin folgt indes bereits morgen, Freitag, 27. Mai: Dem Nechtelser Jugendkönig Christoph Küthemeyer „der Schlepperprofi“ wird die Scheibe überbracht. Antreten zum Ausmarsch erfolgt um 19 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Nechtelsen.

sis

Mehr zum Thema:

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Bauarbeiten auf Strecke der Bremen-Thedinghauser Eisenbahn

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Grippewelle 2017: Die Lage entspannt sich langsam

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Eine Konsole für zwei Welten: Nintendo Switch im Test

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Einen Drink, bitte! Bentley Bentayga Mulliner

Meistgelesene Artikel

A28: 44-Jährige bei Kollision lebensgefährlich verletzt

A28: 44-Jährige bei Kollision lebensgefährlich verletzt

„Flicken lohnt nicht mehr“

„Flicken lohnt nicht mehr“

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

Kommentare