Verein sorgt für buntes Programm

Mühlenfest Labbus lockt am Pfingstmontag hunderte Besucher

+
Carsten Lucht (links), hier mit Aileen Hansing vom Mühlenverein und Friedrich Ahrbecke, bot erstmals Führungen für Gehörlose an und hatte Fotos historischer Wind- und Wassermühlen mitgebracht.

Sulingen - Am Pfingstmontag ist der Mühlenverein seinem Ziel, finanzielle Mittel für die Restaurierung des Galerieholländers in der Ortschaft Labbus zu akquirieren, wieder ein Stück näher gekommen: Hunderte von Besuchern steuerten das Fest rund um das Sulinger Wahrzeichen an.

Schon zum ökumenischen Auftaktgottesdienst fanden sich rund 160 Gäste ein. Zum dritten Mal wurde er von der evangelischen Pastorin Juliane Worbs und Claudia Rolke, pastorale Mitarbeiterin der katholischen Gemeinde, mit musikalischer Unterstützung der J-Day-Band gemeinsam gestaltet. Sie riefen zu „Einheit in Vielfalt und Vielfalt in Einheit“ auf.

Erstmals wurden Führungen für Gehörlose angeboten

Müllermeister Friedrich Ahrbecke und seine Frau Inge nutzen den Mühlentag, um sich umzuschauen. Der Betreiber der Rodewalder Paltrockwindmühle interessierte sich für das „Innenleben“ des Baudenkmals. Nicht alle waren mit den technischen Einzelheiten so vertraut wie er. Besucher erhielten auf Wunsch Erklärungen über Geschichte und Funktionsweise – sogar in Gebärdensprache: Erstmals bot Carsten Lucht, Archivar der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen vor Ort, Führungen für Gehörlose an. Er hatte außerdem eine umfangreiche Ausstellung von Fotos historischer Wind- und Wassermühlen im Landkreis Diepholz mitgebracht.

Ein Augen- und Ohrenschmaus war der Auftritt von Pipe-Major Ronnie Bromhead.

Pflanzen, Keramik, Glas- und Schmiedearbeiten sowie Eingemachtes, Genähtes und Gestricktes wechselten den Besitzer auf dem kleinen Handwerker- und Bauernmarkt. Die Amateurfunker des Ortsvereins Sulingen 140 nutzten den „Field Day“ zur Öffentlichkeitsarbeit. „Wir wollen die Jugend für unser Hobby begeistern“, sagte Vorsitzender Andreas Schrader. Adrian Meyer (7) war der erste, der am Montag unter der Anleitung der Funker einen funktionsfähigen „Morsepieper“ zusammenlötete und sein „Jungfunker-Diplom“ erwarb.

„Kennen uns oft nicht mit Namen, wissen aber, wer welchen Trecker fährt“

Traditionell ist das Mühlenfest Treffpunkt für Traktorenfreunde. „Den Termin haben wir fest im Kalender“, versicherte Heino Bruns aus Dreeke. Er hatte aus seiner Sammlung eine historische Jauche-Streumaschine, eine Saftpresse und eine Wasserpumpe mitgebracht. Warum er die anderthalbstündige Anreise mit seinem Deutz, Baujahr 1956, nach Labbus auf sich nimmt? „Man trifft hier viele Leute zum Fachsimpeln. Das macht einfach Spaß.“ Sein Gesprächspartner Henning Traemann, einer von rund zehn Aktiven der Oldtimer-Sparte des Mühlenvereins, schmunzelte: „Wir kennen uns zwar oft nicht mit Namen, wissen aber voneinander, wer welchen Trecker fährt.“ Mit dem Traktoren-Virus haben die Oldtimer-Fans inzwischen auch die junge Generation infiziert. Am Nachmittag durften die Kinder mit Um- und Eigenbauten von Traktoren und „Multi-Cars“ aus dem deutschen Osten auf einem abgesperrten Parcours Probe fahren.

Fest rund um die Mühle Labbus in Sulingen

Ein Augen- und Ohrenschmaus war der Auftritt von Pipe-Major Ronnie Bromhead aus Celle, einem ehemaligen Dudelsackspieler der Scots Guards, dem Leibregiment von Königin Elisabeth II. Einen musikalischen Akzent ganz anderer Art setzte die Twistringer Rock-Coverband „Funnybone“, die in diesem Jahr zugunsten des aktuellen Restaurierungsprojekts auf ihre Gage verzichtete.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare