„Fluchtlicht“ Gewinner des „Local Heroes“-Wettbewerbs

Contest: Knapper geht nicht

+
„Perception Of Verity“ erhält eine Wildcard zum Semi-Finale.

Sulingen - Knapper konnte die Entscheidung des „Local Heroes“-Bandcontests nicht ausfallen: Nach einer langen Konzertnacht lagen die Bands „Flutlicht“ aus Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) und „Perception of Verity“ (Sulingen) unter fünf Bewerbern mit jeweils 76 Punkten an der Spitze. Das salomonische Urteil der Fachjury: Ihr Favorit „Flutlicht“ wird mit einem Tonstudiogutschein, einem Fotoshooting sowie einem personalisierten Bandcoaching ausgezeichnet und vertritt die Region als „Local Heroe“ in Hannover, Publikumsliebling „Perception Of Verity“ erhält eine Wildcard zum Semi-Finale.

Fünf Bands hatten sich um den Titel beworben – klar im Vorteil die Sulinger Bands „Perception of Verity“ (Christian Bultjer, Gitarre; Sebastian Blauhut, Gitarre; Thore Sauer, Drums; Felix Segelhorst, Bass; Jesse Borchers, Gesang, Hugo-Triangle) und „Ie On Another“ (Domenik Kunz, Gesang; Benny Luczak, Gitarre; Tjarden Krämer, Gitarre; Christopher Long, Bass; Mirco Boesselmann, Drums), die mit großen Fanclubs anreisten und somit in der Gunst des Publikums ganz weit vorn lagen.

„Jeder Konzertbesucher hat zwei Stimmen, das Votum des Publikums zählt 40 Prozent,“, erklärte Dennis Meinken von der Konzertagentur „k-roof events and more“ die Regeln. 60 Prozent Gewicht hatte das Urteil von Andree Klose (Tonstudio Hörwerk), Erik und Kathi Blumenthal (Musikschule PopArt), Stefan Schacht (Musiker, Orga-Team Reload) und Event-Manager Dennis Meinken. Die fünfköpfige Fachjury legte ihrem fundierten Feedback 15 Kriterien zugrunde, unter anderem bewertete sie Gesang, Komposition, Zusammenspiel, Groove und Gesamteindruck.

„Flutlicht“ (Nils Neumann; Gitarre/ Gesang, Kevin Thomann; Gitarre/Gesang; Lukas Kock, Bass; Niklas Höhne, Schlagzeug) überzeugte nicht nur die Jury: Obwohl sie ohne Support einer eigenen Fangemeinde antraten, wurden sie dritter in der Publikumswertung. Ihre melodischen Rock-Pop-Songs mit gut verständlichen und mitsingkompatiblen deutschen Texten („Wir laufen bis die Sonne wieder scheint, wenn es sein muss bis ans Ende der Welt“) rissen mit. Auch der Draht zu den Zuhörern stimmte: „Ob man dazu pogen kann? Versucht es doch einfach mal“, rief er dem motivierten Tanzpublikum zu. „Flutlicht war schon sehr professionell aufgestellt“, unterstrich Meinken, „die Songs saßen.“ Gerechnet habe die Band nicht mit dem Erfolg: „Sie waren ziemlich sprachlos und der sofort nach dem Konzert eilig abgereiste Sänger erfuhr von dem Erfolg im Kreißsaal“, sagte Meinken schmunzelnd.

Um eine Live-Erfahrung und einen Achtungserfolg reicher verließen „Ie On Another“ (Sulingen), „Solid Tuesday“ (Cloppenburg) und „The Precept“ (Vechta) die Bühne. „Wir waren dabei. Und allein das war genial“, hieß es aus ihren Reihen. Mit Punk-, Rock- und Heavy Metal-Sounds bekamen die 100 Besucher des „Local Heroes“-Bandcontest selten gebotene Klänge auf die Ohren. „Das Jugendzentrum ist die einzige Location zwischen Bremen, Osnabrück und Herford für Konzerte dieser Richtung“, lobte ein Besucher die „tolle location“, die nicht von ungefähr zum dritten Mal Veranstaltungsort der seit zehn Jahren durchgeführten Bandcontests ist. „Hier passt einfach alles“, sagte Dennis Meinken.

mks

"Local Heroes Bandcontest" in Sulingen

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare