Christian Riedemann nennt Details

„Rund um die Sulinger Bärenklaue“: Finale „richtig schöne Rallye-Show“

+
Blick ins Cockpit: Christian Riedemann mit seinem Beifahrer Michael Wenzel.

Sulingen – Ja, den Sieg würde Christian Riedemann mit seinem Beifahrer Michael Wenzel natürlich gerne einfahren. Das ist aber nicht der einzige Wunsch, den der 31-jährige Lokalmatador aus Groß Lessen, der seit einigen Jahren in Kirchdorf lebt, mit der 32. ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ vom 8. bis 10. August verbindet.

„Ich möchte natürlich, dass die Veranstaltung auch möglichst teilnehmerfreundlich ist. Als einziger aktiver Motorsportler hier aus der Motor-Sport-Gemeinschaft Sulinger Land versuche ich meine Eindrücke, die ich in den vergangenen Jahren bei der Deutschen Meisterschaft und der Weltmeisterschaft gesammelt habe, dem Veranstalter weiterzugeben und ihn aus Fahrersicht zu unterstützen.“

Auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing: „Wir haben viele Sponsoren, die hinter der Rallye stehen, in diesem Jahr fast 70 Firmen aus Sulingen und der Region, die das ganze Event unterstützen. Nur durch diese Partner ist es überhaupt möglich, so eine Großveranstaltung in Sulingen auszurichten.“ 

Ausgeklügeltes Sicherheitskonzept für ADAC Rallye

Sehr viele Auflagen gelte es zu erfüllen, vor allem bezüglich des Sicherheitskonzeptes, „was auch wichtig ist, weil Motorsport durchaus gefährlich sein kann. Ich bin der Meinung, dass wir da bei dieser Veranstaltung sehr gut aufgestellt sind, weil wir immer noch versuchen, ein bisschen mehr zu machen, als vom Deutschen Motorsportbund gefordert ist.“ Ebenfalls unverzichtbar, um die Rallye zu wuppen: Rund 650 Helfer, von DRK, Feuerwehr, THW, von den Johannitern, aus befreundeten Motorsportclubs, Motorsportfans aus der Region.

Auf was können sich die Besucher der Rallye freuen? Wo haben sie Gelegenheit, den Rallyesport ganz aus der Nähe mitzuerleben? „Wir haben erneut den ganz speziellen Zuschauerrundkurs im Gewerbegebiet Südwest an der Diepholz Straße in Sulingen – der ist allerdings diesmal am Samstagabend, ab 18.33 Uhr, nicht am Freitag. Das ist für die Sulinger das Highlight, wo man abends zu Fuß hinlaufen und in netter Gesellschaft ein Bierchen trinken und eine Bratwurst essen kann und reichlich Rallye-Action geboten wird“, weiß Riedemann. 

Rallye-Zuschauer werden mit Durchsagen informiert

Es gebe Zuschauerpunkte mit Lautsprecherdurchsagen, auf dem Platz bei der Spedition Wortmann Videowand. „Wir gehen nach Jahren auf den Samstag zurück, weil wir glauben, dass die Leute dann mehr Zeit haben. Und: Es ist zum Abschluss noch einmal mit mehr ,Action‘ zu rechnen. Das eigentliche Sportliche ist dann so gut wie entschieden – und darum ist mancher Fahrer gewillt, noch einmal ein bisschen Show zu zeigen, den einen oder anderen Drift mehr hinzulegen.“ 

Der Zieleinlauf ist auf der Diepholzer Straße: „Dort steht eine Zielrampe, in Höhe der Dekra-Station, wo direkt die Siegerehrung erfolgt. Die Zuschauer, die bei Henri Wortmann auf dem Platz stehen, können die auf der Videowand verfolgen.“ Dort werden die Getränkewagen weiterhin geöffnet bleiben, „wir wollen eine kleine Rallye-Party anhängen, auch mit Musikbegleitung.“ Die Parkplätze für den Rundkurs seien vom Barrier Kirchweg aus zu erreichen.

Höhepunkte in Steyerberg

Als zweites Highlight seien natürlich die Prüfungen auf dem IVG-Gelände in Steyerberg (Eickhofer Heide), erreichbar über das Mainscher Tor, am Samstag zu nennen: „Da ist ein Zuschauerpunkt eingerichtet, von dem aus man die Teilnehmer auch über mehrere Kurven beobachten kann.“

Der Eintritt kostet, wie in den Vorjahren, fünf Euro pro Tag. „Wir bieten auch ein Wochenendticket für zwölf Euro, damit kann man alle Wertungsprüfungen besuchen.“

Der Vorverkauf läuft im Internet über den Anbieter „Reservix“, Tickets sind auch in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung erhältlich.

Der Fahrplan für die Sulinger ADAC Rallye

Der „Fahrplan“ für die Rallye in der Übersicht – Donnerstag, 8. August: 17 bis 20 Uhr, „Shakedown“ in Lindern, Zuschauerpunkt zwischen Coldewey und Brünhausen; Freitag, 9. August: 17.01 Rallyestart im Service-Park auf dem Informa-Gelände am Hasseler Weg, Wertungsprüfung 1 (17.31 Uhr) und 3 (19.39 Uhr) auf dem Dillenberg, Wertungsprüfung 2 (18.04 Uhr und 4 (20.12 Uhr) in Nechtelsen; Samstag, 10. August: Wertungsprüfung 5 (9.15 Uhr) und 7 (12.15 Uhr) in Brake, Wertungsprüfung 6 (10.03 Uhr) und 8 (13.03 Uhr) auf dem IVG-Gelände in Steyerberg (Eickhofer Heide), Wertungsprüfung 9 (15.13 Uhr) und 11 (17.33 Uhr) in Sudbruch, Wertungsprüfung 10 (15.42 Uhr) und 12 (18.02 Uhr) in Wedehorn, Wertungsprüfung 13 ab 18.33 Uhr in Sulingen auf dem Zuschauerrundkurs im Gewerbegebiet Südwest; Siegerehrung ab 19.03 Uhr auf der Diepholzer Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue Streiks in Frankreich erwartet - Züge stehen still

Neue Streiks in Frankreich erwartet - Züge stehen still

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

Lange Straße in Sulingen wird zur Fahrradstraße

Lange Straße in Sulingen wird zur Fahrradstraße

Kommentare