Neue Pächterinnen der Sulinger Gaststätte „Linden-Eck“ planen Eröffnung im Oktober

„Ein Schmuckstück, wenn es fertig ist“

Bereiten die Wiedereröffnung des „Linden-Ecks“ vor (von links): Harald „Harry“ Rößel, die neuen Pächterinnen Dorothee Adolfs und Susanne Bahlmann sowie Eigentümer Pascal Rößel vor dem neu gestalteten Eingang.
+
Bereiten die Wiedereröffnung des „Linden-Ecks“ vor (von links): Harald „Harry“ Rößel, die neuen Pächterinnen Dorothee Adolfs und Susanne Bahlmann sowie Eigentümer Pascal Rößel vor dem neu gestalteten Eingang.

Sulingen – Von Gemütlichkeit ist derzeit im „Linden-Eck“ in Sulingen wenig zu spüren, aber das mit gutem Grund: Die Traditionsgaststätte im Gebäude Lange Straße 47 wird gerade renoviert.

Seit gut vier Wochen herrscht in den Räumen rege Betriebsamkeit: Bereits neu gestaltet wurde der Haupteingang, die Gasträume zur Langen Straße hin erhalten einen neuen Fußboden, Wände und Decke werden ebenso überarbeitet wie die Theke. Die größte Neuerung wird aber der Umgang mit den rauchenden Gästen sein: Künftig ist das „Linden-Eck“ keine reine „Raucherkneipe“ mehr, sondern es erhält im hinteren Bereich einen separaten Raucherraum. „Wir wollen nicht zu viel ändern“, betont Harald „Harry“ Rößel, aber diese Änderung sei zur Auflage gemacht worden.

Er, vielen in der Region auch als „DJ Harry“ bekannt, hatte die Gaststätte im Oktober 2015 übernommen, nachdem sein Sohn Pascal Rößel die Immobilie zuvor erworben hatte. Im vergangenen Herbst musste er jedoch der Mehrfachbelastung als Tischlermeister, Discjockey und Kneipenwirt Tribut zollen und schloss aus gesundheitlichen Gründen das „Linden-Eck“.

„Jetzt bin ich wieder fit“, strahlt Harald Rößel, den Platz am Zapfhahn räumt er dennoch und zieht sich als helfende Hand in den Hintergrund zurück.

Als neue Pächterinnen übernehmen künftig Susanne Bahlmann und Dorothee Adolfs den Betrieb. Er kenne Susanne Bahlmann schon lange, und sie habe auch schon häufig im „Linden-Eck“ gearbeitet, verrät Harald Rößel. Sie habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, eine Kneipe zu eröffnen, sagt Susanne Bahlmann: „Jetzt war der richtige Zeitpunkt, und es wäre schade, wenn es das ,Linden-Eck‘ nicht mehr gäbe.“ Ihre Kollegin Dorothee Adolfs freut sich vor allem auf die Atmosphäre im „Linden-Eck“: „Ich fand es immer schön, mit den Menschen hier ins Gespräch zu kommen.“

Beide begleiten bereits die Renovierungsarbeiten: „Das ist ein Schmuckstück, wenn es fertig ist“, ist sich Susanne Bahlmann sicher. Die Wiedereröffnung ist geplant für den 10. Oktober – „mit Vorbehalt“. Ab dann sollen wieder die gewohnten Öffnungszeiten gelten: freitags und samstags ab 17 Uhr und sonntags ab 10 Uhr. Darüber hinaus sei einiges geplant, aber „wir müssen sehen, was Corona daraus macht.“ So soll die Einweihung mit Programm gefeiert werden, Livemusik soll es regelmäßig geben, und auch zu Veranstaltungen wie dem Altstadtfest werde man etwas auf die Beine stellen.

Wie bisher dürfen sich die Gäste auf „Haake Beck“, „Herforder“ und „Zwick’l“ vom Fass freuen, später wollen die beiden neuen Pächterinnen auch kleine Gerichte wie Baguettes anbieten. Dart und Soft-Dart bleiben erhalten, im künftigen Raucherraum muss aus Platzgründen der Billardtisch einem Tischkicker weichen. Auf ein weiteres Angebot freut sich Susanne Bahlmann ganz besonders: „Wir bekommen wieder eine Musikbox – eine echte Seeburg von 1956.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Meistgelesene Artikel

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag
Sulingen: Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 4. Oktober

Sulingen: Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 4. Oktober

Sulingen: Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 4. Oktober
B6: Ab dem Sommer blitzt es in Bruchhausen-Vilsen

B6: Ab dem Sommer blitzt es in Bruchhausen-Vilsen

B6: Ab dem Sommer blitzt es in Bruchhausen-Vilsen

Kommentare