Sulinger veräußert Familienstück

Zu versteigern: Abgeschlossener Tresor 

+
„100 Jahre alt und älter, an die zehn Zentner schwer“ schätzt Rolf Langhang den Tresor – was darin ist, weiß er nicht.

Sulingen - Wahrscheinlich nicht „rar“ genug und mit einem Hauch zu viel Rost patiniert wäre wohl der betagte Geldschrank, den der Sulinger Rolf Langhang veräußern möchte, für Rolf Lichters Expertenteam in der Sendung „Bares für Rares“.

Auch die Tatsache, dass der Schlüssel zum Tresor seit Langem verschollen ist, er sich also nur mit großem Aufwand öffnen ließe, scheint auf den ersten Blick kein gutes Verkaufsargument zu sein. Allerdings: Es handelt sich um ein eckiges Überraschungsei, das die Phantasie anregt – Langhang versichert, nicht zu wissen, was sich darin befindet.

Die Hallen seines ehemaligem Autohauses, die demnächst abgerissen werden sollen, sind leer, abgesehen von dem „schweren Erbe“, laut Langhang „100 Jahre alt und älter“. Der Geldschrank stand schon am alten Standort der Firma, die Langhangs Großvater Rolf um das Jahr 1900 als Schmiede und Landmaschinenbetrieb gegründet hatte. 

Mit dem Transport an den neuen Standort mühten sich vier kräftige Männer ab, „er wiegt wohl an die zehn Zentner, würde ich sagen“, schätzt Langhang, der 1967 das Autohaus von seinem Vater, ebenfalls Rolf mit Vornamen, übernahm. Da war der Schlüssel bereits futsch. „Ich weiß noch, dass es ein ganz großer Schlüssel mit vielen Verästelungen war und oben im Tresor gibt es ein kleines abschließbares Fach, das habe ich mal gesehen. Da war ich noch ganz jung...“.

Langhang glaubt nicht an einen Schatz

Ist er gar nicht neugierig, was sich im Geldschrank befindet? „Irgendwie nicht“, winkt Rolf Langhang ab. „Der ist ja auch nicht so einfach aufzubrechen.“ Die Überraschung möchte er einem potenziellen Käufer überlassen – und wenn der nun edles Geschmeide findet? „Garantiert nicht. Wir Langhangs waren ,alte Ackerbürger‘, es ist sicher kein teurer Schmuck drin. Falls sich eine Pistole im Safe befindet, müsste der Käufer die abgeben“, überlegt Langhang, „oder als Oldtimer-Waffe für Sammler entschärfen.“

Konkrete Preisvorstellungen für den Geldschrank nennt Rolf Langhang nicht. Wer sich für das eckige Überraschungsei interessiert, erreicht ihn unter Tel. 0 15 20 /1 97 14 80. - ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Abi-Entlassung am Gymnasium Hoya

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Kreisfeuerwehrtag des Heidekreises in Brochdorf

Meistgelesene Artikel

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Gymnasium Bruchhausen-Vilsen verabschiedet 56 Abiturienten

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

Regionale Anbieter präsentieren Produkte bei Bio-Markt in Weyhe

BIG-Challenge: 200 Teilnehmer gehen auf die Strecke

BIG-Challenge: 200 Teilnehmer gehen auf die Strecke

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Schwerer Unfall auf Harpstedter Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.