Geplanter Termin: 10. Juni 2022

Die Vorbereitung läuft für den fünften Sulinger Citylauf – buchstäblich

Eine Laufgruppe steht vor dem Kaufhaus Ranck.
+
Bereits seit Mitte Oktober trainiert Christian Jost (dritter von rechts) zweimal pro Woche mit den Laufbegeisterten.

Sulingen – Mehr als 700 Menschen gingen an den Start beim vierten Sulinger Citylauf im Jahr 2019. Wie viele es bei der nächsten Auflage sein werden, ist noch unklar, aber ein Termin steht schon einmal fest: Am Freitag, 10. Juni, sollen die Teilnehmer wieder durch die Innenstadt des Mittelzentrums laufen.

In den beiden vergangenen Jahren musste die Veranstaltung aufgrund der Umstände abgesagt werden, aber in diesem Jahr wollen die Veranstalter an ihr festhalten: „Der Citylauf findet auf jeden Fall statt“, bekräftigt Mitorganisator Christian Jost.

Die läuferischen Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen: Jeweils Dienstag und Donnerstag treffen sich um 18 Uhr vor dem Haupteingang des Kaufhauses Ranck die Laufbegeisterten, um sich, angeführt von Christian Jost, zu bewegen. „Wir laufen seit Mitte Oktober durchgängig“, sagt er. Knapp 20 Läuferinnen und Läufer zähle der Kreis, von denen um die zehn jeweils mitliefen. Dass seit Ende Oktober in der Dunkelheit gelaufen werde, sei dabei kein Hinderungsgrund: „Alleine würde man dann nicht laufen“, räumt er ein, „aber in der Gruppe macht es Spaß.“

Massenstart der Kinder beim vierten Sulinger Citylauf 2019.

Mit dabei seien nicht nur versierte Sportler, sondern auch Anfänger – „die schaffen nach zehn Wochen schon fünf Kilometer“, freut sich Christian Jost. Ihnen helfe er auch gerne mit Tipps zum Laufen, und acht Wochen vor dem Start werde wieder ein eigenes Training für Einsteiger beginnen.

Am Ablauf der Veranstaltung soll sich laut Christian Jost nichts ändern. Geplant sind wieder eine etwa 1,2 Kilometer lange Strecke für Kinder, die in zwei Altersgruppen nacheinander an den Start gehen sollen. Anschließend machen sich die Erwachsenen in Teams auf ihre fünf Kilometer messende Strecke.

Einzelheiten werden noch festgelegt

Beide Routen führen wieder durch die Sulinger Innenstadt: Start und Ziel werden jeweils vor dem Kaufhaus aufgebaut, und von dort führt die Kinderroute über Hindenburgstraße, Schützenstraße, Kleine Straße und Obere Straße zur Langen Straße. Die Erwachsenen folgen anfangs der Nachwuchsroute, bevor sie über den Mittelschulweg, Am Deepenpool und Galtener Straße zur Langen Straße kommen. Das solle auch so bleiben, sagt Christian Jost, und deswegen habe er bereits mit Bürgermeister Patrick Bade Kontakt aufgenommen. „Er ist schon mehrfach mitgelaufen und steht dem positiv gegenüber.“

Die weiteren Einzelheiten sind noch zu klären, aber gelaufen werden soll sicher: „Wenn gar nichts geht, machen wir einen virtuellen Lauf über eine App“, stellt Christian Jost klar. Dann laufe jeder für sich und trage sein Ergebnis in die App ein, ähnlich wie es der TuS Barenburg 2020 bei seinem Silvesterlauf gemacht habe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?

Infiziert, aber negativ getestet: Wie sicher sind Testzentren?
Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren
Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?

Freie Wähler Sulingen: Vorzug für Familien und Engagierte?
Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Kommentare