Erstmals ein „Hobby Horsing“-Turnier

Ferienprogramm des Sulinger „Jozz“: „Die Mädchen sind wirklich ehrgeizig“

Ein Mädchen überquert mit ihrem Hobby Horse ein Hindernis.
+
Mit viel Einsatz ging es über die Hindernisse beim „Hobby Horsing“-Turnier.

Sulingen – Ein Steckenpferd ist nur ein Spielzeug? Von wegen, das ist eine ernste Sache – zumindest, wenn es um das Thema „Hobby Horsing“ geht. Das bewies am Dienstag die Ferienaktion des Sulinger Jugendzentrums „Jozz“.

Am Vormittag hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich selbst ihr eigenes Pferd zu schaffen: Ein Besenstiel als Körper, an dem ein aus Pappe ausgeschnittener oder aus einem gefüllten Stoffbeutel modellierter Kopf befestigt wurde, den die Mädchen schließlich entsprechend verzierten. Mehr als 20 Kinder und Jugendliche beteiligten sich daran, aber es habe an die 35 Interessentinnen gegeben, berichtete Stadtjugendpfleger Axel Diekmann.

Am Nachmittag versammelten sich die jungen Damen dann im Hortgarten, wo eigens von Volkhardt „Raspe“ Schumacher angefertigte Hindernisse für ein Turnier bereitstanden. In den beiden Altersgruppen acht bis neun Jahre und zehn bis 14 Jahre maßen sich die Teilnehmerinnen in drei Disziplinen: Zunächst bewerteten Stadtjugendpflegerin Karina Rosendahl und Reitsportexpertin Susann Schwentker aus Kirchdorf Technik und Eleganz beim Absolvieren des Parcours, im zweiten Durchgang ging es um Schnelligkeit, und schließlich stand Hochsprung auf dem Programm. „Die Mädchen sind wirklich ehrgeizig“, verriet Karina Rosendahl, und für die Teilnehmerinnen seien eigens Turnierschleifen aus dem Reitsport als Anerkennung besorgt worden.

Technik, Eleganz und Schnelligkeit wurden bewertet.

Für sie sei „Hobby Horsing“ auch Neuland, bekannte Susann Schwentker. Sonst befasse sie sich nur mit dem „normalen“ Ponyreiten und habe das auch immer wieder als Ferienaktion für das „Jozz“ angeboten, aber „das geht ja wegen Corona jetzt nicht.“ Die Hindernisse des Parcours seien dagegen an den herkömmlichen Reitsport angeglichen, sie seien nur leichter und wesentlich schmaler.

Erfahrung mit dem Thema besaß dagegen Teilnehmerin Lina Reese (zwölf Jahre) aus Sulingen: Seit Sommer 2019 beschäftige sie sich damit, nachdem sie über eine Youtuberin darauf aufmerksam geworden sei. Beim Turnier reite sie mit einem gekauften Steckenpferd, aber sie habe auch schon mehrere selbst genäht. Der Reiz dabei: „Es hat mit Pferden zu tun und ich mag Leichtathletik sehr gerne, das kann ich so kombinieren.“ Aber auch auf echten Pferden reite sie – „das macht beides gleich viel Spaß.“

Erfolgreicher „Testballon“ im Ferienprogramm

Nicht ganz so erfahren ist ihre Freundin Delia Seibert (zwölf Jahre), ebenfalls aus Sulingen. Sie mache ab und zu bei Freundinnen mit, aber „ich bleibe lieber bei richtigen Pferden.“ Sollte es aber noch einmal ein „Hobby Horsing“-Turnier des „Jozz“ geben, „dann würde ich bestimmt wieder mitmachen.“

Für das „Jozz“-Team sei die Aktion ein „Testballon“ gewesen, verrät Axel Diekmann: „Wir hätten nicht gedacht, dass das auf so viel Gegenliebe stößt.“ Beim nächsten Mal werde man allerdings eventuell auf das Basteln verzichten und nur ein offenes Turnier veranstalten.

Kleinere Gruppen für die Zukunft denkbar

Grundsätzlich sei beim Ferienprogramm alles gut gelaufen, auch wenn nicht alle Wünsche der Kinder hätten erfüllt werden können. Insgesamt sei aber ein Problem gewesen, dass Kinder sich für Aktionen angemeldet hätten und dann nicht erschienen seien, ohne sich abzumelden. „Das ist ärgerlich, weil wir dann auch niemanden mehr von der Warteliste benachrichtigen können, und das ist immer wieder mal vorgekommen.“

Für die Zukunft sei aber zu überlegen, ob nicht die kleineren Gruppen, die aufgrund der Hygienebestimmungen erforderlich waren, weiter beibehalten werden: „Für die Kinder ist das besser, sie sind intensiver dabei.“ Vor allem beim Basteln könnten sie so besser und mit weniger Wartezeit betreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten

Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten

Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten
Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Kommentare