Stadt sucht Nachfolger zum 1. Oktober

Fachbereich Bauen, Ordnung und Verkehr: Blohm verlässt Sulingen

Wiebke Blohm, seit April 2015 Leiterin des Fachbereiches Bauen, Ordnung und Verkehr der Sulinger Stadtverwaltung, verlässt mit Ablauf des Monats September die Stadt Sulingen.

Sulingen - Wiebke Blohm, seit April 2015 Leiterin des Fachbereiches Bauen, Ordnung und Verkehr der Sulinger Stadtverwaltung, verlässt mit Ablauf des Monats September die Stadt Sulingen. Das bestätigte die Fachbereichsleiterin auf Anfrage dieser Zeitung. „Ich habe mir die Entscheidung sehr gut überlegt und sehr lange darüber nachgedacht“, so Blohm.

Was am Ende den Ausschlag für ihre Entscheidung gegeben hat, will die scheidende Fachbereichsleiterin öffentlich nicht diskutiert wissen. „Ich möchte nicht, dass das falsch interpretiert wird.“ Nur so viel: „Ich schätze die Zusammenarbeit mit Bürgermeister Dirk Rauschkolb und die mit den Mitarbeitern meines Fachbereiches. Und das wird auch über Ende September hinaus so bleiben.“

Die Umsetzung der Entscheidung scheint Wiebke Blohm von langer Hand vorbereitet zu haben. Eine Anschlussverwendung sei bereits vereinbart. Wohin es die Fachfrau zieht, will sie zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Spekuliert wird, dass Wiebke Blohm erneut für die Stadt Nienburg tätig wird, für die sie schon von 2006 bis 2015 gearbeitet hatte.

Öffentlich geworden war die Absicht Blohms jetzt durch eine Stellenausschreibung, die die Stadt Sulingen veröffentlicht hat.

Für Rauschkolb ein Schock

Bürgermeister Dirk Rauschkolb sagte am Dienstag auf Anfrage, dass ihm seit dem 7. Juni die Kündigung vorliege. Besprochen habe er diese zunächst mit den Vertretern der Fraktionen. „Für mich war das ein Schock. Aus meiner Sicht ist das ein großer Verlust für die Stadt Sulingen.“ Wiebke Blohm habe sich in den vergangenen drei Jahren als Fachfrau insbesondere im Bereich der Bauleitplanung einen Namen gemacht. „Auch weit über die Stadtgrenzen hinaus.“

Durch ihr vielschichtiges Wissen habe sie Lösungen auch für die kompliziertesten Verfahren gefunden. Exemplarisch nennt der Bürgermeister die Ansiedlung des Hospizes Zugvogel an der Straße Wiesenweg. „Die Idee, das Vorhaben über eine Innenbereichssatzung schnell realisieren zu können, stammt von Wiebke Blohm.“

Die scheidende Mitarbeiterin sei eine Teamplayerin, „die mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg hält“, so Rauschkolb.

Bauplanungs- und Bauordnungsrecht zeichneten sich dadurch aus, dass sie klar umrissen und auch klar kommentiert seien. „Wenn Wiebke Blohm dem einen oder anderen Wunschgebilde aus den Reihen der Politik eine Absage erteilte, dann war das fachlich fundiert.“

Stelle wird neu ausgeschrieben

Er, Rauschkolb, habe sich stets auf die Fachbereichsleiterin verlassen können. „Umso mehr bedauere ich ihre Entscheidung. Wir haben die Stadt Sulingen in den letzten Jahren ordentlich vorangebracht.“

Wiebke Blohm lebt in Bruchhausen-Vilsen. Die gebürtige Bremerin legte an einem Gymnasium in Nienburg das Abitur ab, absolvierte im Anschluss eine Ausbildung zur Raumausstatterin in Bruchhausen-Vilsen. Von 1997 bis 2001 studierte sie in Nienburg Architektur, Vertiefungsrichtung Städtebau. Von 2002 bis zu deren Auflösung Ende 2004 war die scheidende Fachbereichsleiterin bei der Bezirksregierung Hannover tätig, wechselte dann in das Niedersächsische Sozialministerium, 2006 zur Verwaltung der Stadt Nienburg.

Die Stelle der Leiterin beziehungsweise des Leiters des Fachbereiches Bauen, Ordnung und Verkehr der Sulinger Stadtverwaltung wird zum 1. Oktober neu ausgeschrieben.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Flächenbrand an der A27 bei Langwedel

Flächenbrand an der A27 bei Langwedel

Trump sieht seinen Gipfel mit Putin optimistisch

Trump sieht seinen Gipfel mit Putin optimistisch

Meistgelesene Artikel

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Schwerer Raubüberfall in Rehden: Vermummte Täter fesseln Bewohner

Schwerer Raubüberfall in Rehden: Vermummte Täter fesseln Bewohner

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.