Schützenfest des Schützenvereins Stadt-Herelse

Dem DJ bleibt die Sprache weg

Strahlende Gesichter: Verantwortliche und Majestäten des Schützenvereins Stadt-Herelse auf dem Festplatz am ehemaligen Gasthaus Bokelmann. - Foto: Kurth-Schumacher

Stadt - Die Erfolgsmeldung von Präsidentin Elke Nuttelmann: „Wir haben am Samstag hervorragend gefeiert. Die Hütte war brechend voll und selbst DJ Ingo war am Ende heiser.“ Alexander Könemann, Mitglied des vereinseigenen Spielmannszugs, pflichtete ihr bei: „Das Schützenfest war genial. Und es war sogar um Längen besser als das in meiner Wahlheimat Hannover.“

Am Samstagmorgen waren die Spielleute aus Stadt-Herelse traditionsgemäß schon ab 6 Uhr unterwegs, um den Vorstandsmitgliedern „den Marsch zu blasen“. Die musikalische Einstimmung auf das Fest im 111. Vereinsjahr fand ihren Abschluss mit einem Frühstück bei Königin Tanja Klinge und ihrem Prinzgemahl Frank.

Am Nachmittag nahm Jugendkönigin Alicia Kruse die Front der Schützen ab, die durch das mit Birken geschmückte Dorf erneut zur Residenz der „Hüttenfee“ Tanja Klinge ausmarschierten. Lena Nuttelmann brachte die Scheibe an, als Fahnenträgerin war Anny Thiele im Amt. Nach einem Stopp am Denkmal führte der Weg weiter zur Doppelresidenz Kruse, um die Kinder- und Jugendmajestäten abzuholen.

Zurück auf dem Zelt stimmte Präsidentin Elke Nuttelmann ein dreifaches Schützen-Hurra für die scheidenden Königspaare Tanja und Frank Klinge, Kinderkönigin Stina Kruse mit Prinzessin Jule Traemann sowie Jugendkönigin Alicia Kruse mit Begleiter Marcel Ahrens an, die das Programm mit einem Ehrentanz eröffneten.

Der Schützennachwuchs ermittelte schon am Samstag seine neuen Regenten: Kinderkönigin wurde Lara Hollmann („Die Fußballbegeisterte“), die sich Prinzessin Jana Albers und die Ehrendamen Stina Kruse und Levke Spannhake (Scheibenträgerin) an ihre Seite wählte. Fahnenträger wurde Hendrik Traemann. Merle Spannhake („Die, die Hektar hat“) setzte sich als Jugendkönigin durch. Sie ließ sich von Luan Isnajli sowie den Ehrendamen Kim Flieger und Marina Schulze begleiten.

Am Sonntag trugen die Erwachsenen ihren Wettbewerb aus. Der erfolgreichste Schütze war König Cord Spannhake, „der coole Tänzer“. Er regiert mit seiner Königin Alke, zu ihrem Gefolge gehören Scheibenträgerin Tanja Klinge und die Ehrendamen Christina Logemann und Angela Mesloh (Fahnenträgerin). Der Kaiserpokal ging in diesem Jahr an Jens Ulber.

Zum Königsfrühstück empfing Präsidentin Elke Nuttelmann Mitglieder des Brudervereins Rathlosen sowie Abordnungen der Vereine Nordsulingen, Klein Lessen und Schützengesellschaft Sulingen von 1896, zum Festball am Samstag hatte sie außerdem Abordnungen aus Ehrenburg und Eydelstedt begrüßen können.

Eine kleine Attraktion war das Fahrgeschäft von Roger Degener. Die Kinder-Autoscooter waren nicht nur bei der jungen Generation gefragt: Auch die Erwachsenen drehten mit wachsender Begeisterung ihre Runden – mit oder ohne „Alibi-Kind“ auf dem Beifahrersitz. - mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

55. Dümmerbrand in Hüde: Feuerwerk mit besonderem Charme

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Rutec aus Syke ist Marktführer im Bereich der LED-Streifen

Rutec aus Syke ist Marktführer im Bereich der LED-Streifen

Kommentare