Autofahrer fahren durch Innenstadt

B214: Defekte Schrankenanlage sorgt für Stau

Eine defekte Schrankenanlage hat am Montagmorgen für Stau auf der Bundesstraße 214 bei Sulingen gesorgt.

Sulingen - Eine defekte Schrankenanlage hat am Montagmorgen für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen sowie lange Staus und Wartezeiten auf der Bundesstraße 214 und den Nebenstrecken gesorgt.

Nachdem ein Güterzug in den frühen Morgenstunden gegen 5.30 Uhr den Bahnübergang zwischen Sulingen-Mitte und Sulingen-West passiert hatte, blieben die Schranken wegen eines technischen Defekts unten.

Sulingen: Autofahrer suchen Ausweichstrecken 

Schnell bildeten sich Fahrzeugschlangen, die Polizei versuchte, den Verkehr abzuleiten. Viele Verkehrsteilnehmer versuchten, durch die Sulinger Innenstadt die Staus zu umfahren, was mit Einsetzen des Berufsverkehrs schnell zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen insbesondere im Bereich der „Kirchenkreuzung“ führte.

Gegen 8 Uhr konnte die Bundesstraße 214 dann wieder freigegeben werden, nachdem ein Techniker der Deutschen Bahn die Störung behoben hatte.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Wie finde ich einen Mischlingswelpen?

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Meistgelesene Artikel

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

Reload Sulingen: „Jetzt beginnt der Feinschliff“

Reload Sulingen: „Jetzt beginnt der Feinschliff“

Teilnehmerrekord beim Weyher Ortsschilderlauf geknackt

Teilnehmerrekord beim Weyher Ortsschilderlauf geknackt

Diepholzer spenden für „Ewige Weisheit“

Diepholzer spenden für „Ewige Weisheit“

Kommentare