Mysteriöser Fund in Groß Lessen

Zeugen für ausgebrannten Bulli gesucht

+
Polizei Sulingen sucht Hinweise auf ausgebrannten Bulli

Sulingen/Wehrbleck - Einen rätselhaften Fund hat am Mittwochmorgen ein Bürger aus Bruchhorst bei Wehrbleck gemacht: Er entdeckte hinter dem Bahndamm Richtung Groß Lessen einen ausgebrannten Kleinbus (Transporter VW Multivan) und verständigte sofort die Polizei.

„Kennzeichen befanden sich nicht mehr am Kleinbus. Es konnte schließlich festgestellt werden, dass der Halter im Landkreis Minden-Lübbecke wohnt“, heißt es im Polizeibericht. Der Transporter hat also das Kennzeichen MI- getragen. Das Fahrzeug war schwarz lackiert, ein Jahr alt und rund 40.000 Euro wert. Jetzt hofft die Polizei Sulingen, Telefon 0 42 71/94 90, das Rätsel mit Hilfe von Zeugen lösen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare