Ausstellung „Gegensätze“ in Sulingen

Ausdrucksstarke Skulpturen und Bilder

Die Ausstellung „Gegensätze“ zeigt Malerei von Marianne Kellermann-Hiller (l.) und Skulpturen von Hannelore Windhorst. - Foto: sis

SULINGEN - Fundstücke, aus Holz oder Metall, selbst aufgelesen oder von Freunden überreicht: Hannelore Windhorst macht aus ihnen besondere Kunststücke. Die Vechteranerin hat zehn Jahre aus privaten Gründen ihre Kreativität zurückgestellt. Nun aber zeigt sich in ihren Skulpturen wieder, wie gut sich Holz, Metall und Keramik zu einem Kunstwerk zusammenfügen.

Fragmente aus Holz kombiniert Hannelore Windhorst mit einem Pendant aus Keramik: Sie betrachtet die Fundstücke genau, interpretiere sie und erstelle nach geringfügiger Bearbeitung mit Ton eine neue Einheit. Manchmal dauere die Ideenfindung länger, manchmal lasse sich eine kreative Vorstellung rein technisch nicht umsetzen, berichtet Hannelore Windhorst. Immer aber werden aus Fundstücken Kunstobjekte, Unikate, die Hannelore Windhorst an den kommenden drei Sonntagen, 6., 13. und 20. August, jeweils von 11 bis 18 Uhr im Fachwerkhaus am Meierdamm in Sulingen zeigt. Hannelore Windhorst ist gebürtig aus Diepholz, hat 1976 erstmals Kontakte mit Ton in Töpferkursen bekommen, danach Seminare an der Universität Osnabrück besucht und später als Dozentin an der Volkshochschule in Vechta gearbeitet. Ausstellungen in Langförden, Bremen, Osnabrück, Vechta, Halle (Saale), Bad Essen und Wildeshausen hat sie mit ihren ausdrucksstarken Skulpturen bereichert. Erstmals zeigt sie ihre Werke nun in Sulingen. Nicht alle Skulpturen sind verkäuflich.

Die Ausstellung trägt den Namen „Gegensätze“, denn die Skulpturen von Hannelore Windhorst sind nicht allein in den Ausstellungsräumen: Die Wände zieren die lebendigen Bilder von Marianne Kellermann-Hiller.

Die Malerin aus Varrel hat etliche neue Werke erstellt, einige in ihrer Lieblingsfarbe Blau. Manche allerdings in leuchtenden Rottönen. „Ich kann einfach kein grünes Bild malen“, erklärt Marianne Kellermann-Hiller die Farbwahl.

Tatsächlich sind alle Bilder sehr unterschiedlich in ihrer Intensität, eher abstrakt vom Thema her, aber deutlich zu sehen ist der etwas leichtere Pinselstrich, wenn er mit Blau malen darf. - sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare