15. Auflage der Landfrauen-Aktion „Kochen mit Kindern“

„Nachkochen erwünscht“

+
Frauen sich darauf, mit Schulkindern Getreide-Gerichte zuzubereiten: Die Landfrauen bei ihrer Schulung in Sulingen. Eine zweite folgte in Bassum.

Sulingen - Von Martina Kurth-Schumacher. „Kernig, körnig, knackig, frisch – heute kommt Getreide auf den Tisch“: Unter diesem Motto starten die Landfrauen Anfang Oktober ihre 15. Aktion „Kochen mit Kindern“. Seit 2002 bieten sie jährlich Erlebnistage in den Schulküchen zu wechselnden Themen an.

In diesem Jahr ist die Resonanz so groß wie nie: „Wir haben schon jetzt Anmeldungen von 3300 Schülern aus 53 Grundschulen des Landkreises Diepholz und ‚umzu‘ vorliegen“, teilte Edda Möhlenhof-Schumann mit.

Die Beraterin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Außenstelle Sulingen) hatte das Konzept entwickelt und Unterrichtsmaterialien zusammengestellt.

Zugeschnitten ist die Aktion auf Grundschüler der 3. und 4. Klassen, insgesamt werden rund 100 Landfrauen aus den Kreisverbänden Grafschaft Diepholz und Grafschaft Hoya die Vormittage in den Schulen gestalten.

Die meisten von ihnen sind seit vielen Jahren „mit Leib und Seele“ dabei: Sie vermitteln den Kindern Wissenswertes über den gesundheitlichen Wert und den praktischen Umgang mit regionalen Lebensmitteln. In diesem Jahr steht das Getreide im Mittelpunkt. Nach einer kurzen theoretische Einführung sind sinnliches Erleben – Fühl- und Tastspiele, Bastelarbeiten und vor allem das Kochen und Essen – Programm.

In Sulingen erklärte Edda Möhlenhof-Schumann den ersten Multiplikatorinnen aus den Reihen der Landfrauen die Konzeptidee und stattete sie mit druckfrischen Arbeitsblättern und weiterem Material aus. In Bassum folgte eine weitere Schulung.

Die Landfrauen sind ehrenamtlich tätig. Gefördert wird das Projekt unter anderem von den Kreislandvolkverbänden und der Kreissparkasse Syke sowie der Techniker Krankenkasse, die den Druck der Rezepthefte finanziert.

Auch in diesem Jahr wird jedes Kind ein Kochbuch erhalten – Nachkochen von „Minis Muntermachern“, „Turbotürmchen“ oder „Freddies Kräuterwolken“ am heimischen Herd ist erlaubt und erwünscht.

Die Mediengruppe Kreiszeitung begleitet die Aktion wie in jedem Jahr mit einem Quiz für die teilnehmenden Schulkinder, bei dem es Sachpreise zu gewinnen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare