Arbeitsmarktdaten aus der Region Sulingen

Im Jahresvergleich 36 Arbeitslose mehr

Die Agentur in Sulingen.
+
Die Agentur in Sulingen.

Sulingen - Die Zahl der Arbeitslosen im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit in Sulingen ist im Oktober um 33 auf 837 Personen gesunken. Aber: „Das sind 36 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr“, sagt Bernd-Uwe Metz, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt demnach Ende Oktober 5,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,7 Prozent.

Von den 837 Arbeitslosen sind 458 Männer. 11,9 Prozent sind unter 20 Jahre alt, 34,2 Prozent 50 Jahre oder älter. 33,6 Prozent gelten als lanzeitarbeitslos.

Laut Mitteilung der Mitarbeiter der Agentur für Arbeit meldeten sich im Oktober 254 Personen aus der Region Sulingen (neu oder erneut) arbeitslos; 28 mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Gleichzeitig beendeten 282 Personen ihre Arbeitslosigkeit (32 mehr als im Oktober 2013). Seit Jahresbeginn haben die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in Sulingen insgesamt 2289 Arbeitslosmeldungen entgegen genommen, das ist ein Plus von 118 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 2292 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit (35).

Der Bestand an freien Arbeitsstellen in der Region Sulingen ist im Oktober um 15 Stellen auf 132 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gibt es drei offene Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Oktober 41 neue freie Arbeitsstellen, neun weniger als vor einem Jahr. „Im Berichtsmonat ist die Abnahme der Arbeitslosenzahl saisonal begründet“, sagt Joachim Duensing, Leiter der Arbeitsagentur Nienburg-Verden. „Jüngere Frauen und Männer haben ein Studium oder eine berufliche Ausbildung begonnen. Vom aktuellen Rückgang haben alle Personengruppen profitiert. Die konjunkturelle Entwicklung führte nur zu geringen Impulsen am Arbeitsmarkt. Der regionale Arbeitsmarkt ist in einer robusten Verfassung. Deutlich wird das an dem hohen Stand der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und an der zuletzt wieder verstärkten Nachfrage nach Arbeitskräften.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz

1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz

1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz
Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen
Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“
Testzentrum in Bruchhausen-Vilsen: Mit dem Abstrich zu mehr Freiheit

Testzentrum in Bruchhausen-Vilsen: Mit dem Abstrich zu mehr Freiheit

Testzentrum in Bruchhausen-Vilsen: Mit dem Abstrich zu mehr Freiheit

Kommentare