„50plus“ Teil des Inventars

Senioren- und Behindertenbeirat feiert Sommerfest

Spielten im dritten Jahr in der Folge bei einer Veranstaltung des Senioren- und Behindertenbeirates: die Musiker der Original Huntetaler.

Sulingen - Zufriedene Gesichter in den Reihen des Senioren- und Behindertenbeirates der Stadt Sulingen. Für Sonnabend hatte der Beirat um Sprecherin Eva Kurth zum Sommerfest in die Räume der Delme-Werkstätten am Hasseler Weg in Sulingen gebeten. Knapp 200 Gäste belegen laut Kurth, dass die Veranstaltung seit ihrer Erstauflage vor 18 Jahren nicht an Attraktivität verloren habe.

Beiratskollege Gebhard Leistritz am Sonnabend kurz nach Veranstaltungsbeginn: „Wir mussten Stühle und Tische nachholen.“

„Macht uns Spaß, älteren Menschen eine Freude zu machen“

Das Ansinnen von Eva Kurth und ihren Mitstreitern, neben einem bunten Unterhaltungsprogramm den Senioren und Behinderten aus der Stadt und ihrer Ortschaften eine Gesprächsplattform anzubieten, ging am Sonnabend einmal mehr auf: Neben dem SPD-Bundestagskandidaten Tevfik Özkan und der SPD-Landtagskandidatin Wiebke Wall hatte sich unter anderem Juliane Worbs, Pastorin der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sulingen, unter die Gäste gemischt. Juliane Worbs, etwa, wechselte von Tisch zu Tisch und suchte das Gespräch mit den Veranstaltungsteilnehmern. Konkrete Erwartungen stelle sie an die Veranstaltung nicht, sagte die Pastorin. „Ich bin nur ganz begeistert, wie viele Menschen sich auf den Weg gemacht haben. Es ist toll, was der Beirat auf die Beine stellt und wie das auch tatsächlich angenommen wird.“

200 Gäste begrüßte Eva Kurth, Sprecherin des Senioren- und Behindertenbeirates der Stadt Sulingen, zum Sommerfest. Die Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt moderierte den Nachmittag.

Die Programmgestaltung übernahmen am Sonnabend der Kinderchor „Lucky Kids“ um Ludmilla Powelkin, Vertreter der Theatergruppe Gaue, der Gruppe „50plus“ des TSV Schwaförden und die Original Huntetaler.

Ludmilla Powelkin begleitet mit ihrem Akkordeon seit „zehn Jahren bestimmt“ die Veranstaltungen des Beirates. Sonnabend hatte sie die Sängerinnen und Sänger ihres vor fünf Jahren gegründeten Kinderchores mitgebracht. Nachwuchs-Sängerin Anastassija Legostaev (12): „Wir singen, weil es uns Spaß macht. Und es macht uns Spaß, älteren Menschen eine Freude zu machen.“

Die Gruppe „50plus“ zählt laut Leiterin Ilse Melloh aktuell 24 Mitglieder, „von denen 18 bis 20 regelmäßig“ an den Übungsstunden teilnehmen. Die Gruppe begleitet seit 1999 die Sommerfeste des Senioren- und Behindertenbeirates „und gehört schon zum Inventar“, so Melloh. „Die Auftritte hier machen immer wieder Spaß – und sind fest in unseren Kalendern eingeplant.“

Erste Besucher waren schon zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn da

Immer wieder Spaß in Sulingen hätten auch die Original Huntetaler. Bandsprecher Eberhardt Kunst: „Die ersten Besucher waren schon beim Soundcheck knapp zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn da. Die Gäste hier gehen einfach immer wieder toll mit – vom Anfang bis zum Ende.“ Laut Eva Kurth traten die „Huntetaler“ beim Sommerfest am Sonnabend im dritten Jahr im Folge auf – „und erwiesen sich erneut als echte Stimmungsmacher. Selbst Tevfik Özkan wagte sich auf die Tanzfläche.“

Einziger Wermutstropfen am Sonnabend: Auf einen offiziellen Entsandten der Stadt Sulingen warteten die Gastgeber vergebens. Eva Kurth: „Bürgermeister Dirk Rauschkolb hatte eine Teilnahme aus privaten Gründen abgesagt; aber angedeutet, dass er sich vertreten lassen wolle.“ Die Vertretung scheint nicht den Weg zu den Delme-Werkstätten gefunden zu haben.oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare