15000 Euro Schaden, Fahrer leicht verletzt

Mit dem Auto in Scheune gerutscht

Mediengruppe Kreiszeitung
+
Mediengruppe Kreiszeitung

Sulingen - Eine Scheune, die vom Einsturz bedroht ist, ein leicht Verletzter und 15000 Euro Schaden: Bilanz eines Unfalls, der sich am frühen Freitagmorgen gegen 4.50 Uhr ereignete. Ein 21-jähriger Sulinger war mit seinem Auto auf der Gemeindestraße zwischen Bockhorn und Schlahe unterwegs, als er auf gerade Strecke aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. „Dort rutschte er mit seinem Auto in eine Scheune, die in Folge des Zusammenstoßes einzustürzen drohte. Die Scheune musste von der Freiwilligen Feuerwehr Klein Lessen mittels Stahlträgern gestützt werden. Das Auto wurde bei dem Zusammenprall vollständig zerstört“, teilte ein Sprecher der Polizei Sulingen mit.

Der junge Fahrer musste mit einem Rettungswagen leicht verletzt in das Krankenhaus Sulingen gebracht werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei Sulingen auf über 15000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Meistgelesene Artikel

Wendiger Flitzer für schwieriges Terrain

Wendiger Flitzer für schwieriges Terrain

Coronavirus erfasst alle Branchen: „Als Künstler ist man immer auch Überlebenskünstler“

Coronavirus erfasst alle Branchen: „Als Künstler ist man immer auch Überlebenskünstler“

Mutter übt scharfe Kritik: Kita-Gebühren trotz Schließung eingezogen

Mutter übt scharfe Kritik: Kita-Gebühren trotz Schließung eingezogen

Es dröhnt in der Stube

Es dröhnt in der Stube

Kommentare