Zwei IT-Studenten aus Alcala wollen die deutsche Kultur kennen lernen

Drei Monate Praktikum

+
Der Erste Gemeinderat Ulrich Richter (l.) und Dolmetscherin Lourdes Manznetter begrüßen die Praktikanten Rafael Borrallo Espinar (2.v.r.) und Oscar da Silva Sancho.

Stuhr - Die Häuser sind anders in Stuhr, sagen Rafael Borrallo Espinar und Oscar da Silva Sancho auf Englisch. In ihrer Heimatstadt Alcala stünden die Gebäude dichter beieinander und man sehe keine Gärten. Die beiden spanischen IT-Studenten sind seit Dienstag zu Gast in der Gemeinde und treten nächste Woche ein dreimonatiges Praktikum an.

„In Spanien schließt sich nach der theoretischen Prüfung ein dreimonatiges Praktikum an, das die Studenten sowohl vor Ort als auch im Ausland absolvieren können“, erklärt Wirtschaftsförderer Lothar Wimmelmeier. Im vergangenen Jahr waren erstmals zwei Praktikanten aus der spanischen Partnerstadt nach Stuhr gekommen und hatten ein Viertel Jahr in zwei Bremer Betrieben gearbeitet. Oscar und Rafael absolvieren ihr Praktikum nun erstmals in örtlichen Unternehmen. Währen der 20-jährige Rafael am Dienstag bei Amaro, dem Großhandel für Schifffahrtslösungen und Logistik am Rodendamm, seinen Dienst antritt, ist sein Kommilitone Oscar eine Straße weiter am Betsbruchdamm bei der Firma Rösler untergekommen. „Wir wollten gerne nach Deutschland, weil man hier bessere Chancen auf Arbeit hat und wir die Sprache und die Kultur lernen wollen“, sagen die beiden.

Während ihres Aufenthalts wohnen sie im Haus Lohmann, und für die Sprachförderung ist Lourdes Manznetter zuständig: Sie unterrichtet die beiden Gäste eine Woche lang, damit sie die Grundlagen beherrschen. „Moin, moin können sie schon“, sagt Wimmelmeier.

sb

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Polizei ermittelt gegen Bassumer Jugendtrainer

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Kommentare