Wirte spenden

Gastronom Steffen Adam (l.) sowie seine Kollegen Uwe Schmahl (2.v.r.) und Heiner Fangrat (r.) übergeben die Spende an „Unser Haus“ in Heiligenrode, vertreten durch (v.l.) Frank Rönz, Feodor Wiese und Rudolf Hesekamp. - Foto: Husmann

Heiligenrode - Einen Grund zur Freude hatte jetzt die Begegnungsstätte „Unser Haus“ der Behindertenwohnheimat Stuhr: Hiesige Gastronomen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands überbrachten eine Spende von 930 Euro. Die Summe setzt sich aus den Startgeldern der jährlichen „Tour de Stuhr“ zusammen. Nach Auskunft von Organisator Steffen Adam waren am Mittwoch rund 60 Radler an den Start gegangen. Mancher habe mehr als den Mindestbeitrag von 15 Euro in die Kasse gezahlt, sagt Adam. „Unser Haus“ profitiert in jedem Jahr von der Radtour. - ah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Kommentare