Aktion „Fußball für alle“

„Wir hatten zusammen ein sehr gutes Wochenende“

+

Diese Bilanz kann sich sehen lassen: Von Freitag bis Sonntag hatte der Förderverein des TV Stuhr um den Vorsitzenden Niklas Czeskleba zu der Aktion „Fußball für alle“ eingeladen. 

Czeskleba zufolge waren allein am Sonntag 39 Teams der G- bis E-Jugend der Einladung gefolgt. Sie zeigten ihr Können am Ball und in Wettbewerben, beispielsweise im Geschwindigkeitsschießen. „Die jungen Teams waren unsere Hauptattraktion“, berichtet der Vorsitzende. Gleichzeitig lobt er das Engagement von Trainer Ralf Neumann sowie von Katja und Oliver Hellmers, die die Organisation übernommen hatten. Bereits am Sonnabend hatten sich im Turnier der Freizeit-Teams die Weyher „Sonntagskicker“ gegen die übrigen Mannschaften durchgesetzt. „Zum dritten Mal in Folge“, betont der Vorsitzende. Alle Ergebnisse des Sportwochenendes sollen in den nächsten Tagen online nachzulesen sein.www.tvstuhrfussball.de

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Familie Ahlers liebt Weihnachtsbeleuchtung

Familie Ahlers liebt Weihnachtsbeleuchtung

Kommentare