Wenn die Griffe auf Brusthöhe sind

Kostenloses Rollatoren-Training in Stuhr

+
Rollatorentraining in Weyhe.

Stuhr - Irgendwann braucht ihn fast jeder: den Rollator. Manche früher, andere ein wenig später. Überwiegen am Anfang vielleicht noch innere Hürden, das neue Gefährt zu benutzen, sind es wohl spätestens am dritten Tag auch ganz praktische Hürden. Bordsteinkanten können dann auf einmal zum beinahe unüberwindbaren Hindernis werden. Transporte von Einkäufen können zum Balance-Akt werden.

Damit das nicht passiert und sowohl Neulinge als auch passionierte Rollatorfahrer Unsicherheiten abbauen können, soll es am Donnerstag, 11. Oktober, ein kostenfreies Rollator-Training in Stuhr geben. Der Seniorenbeirat der Gemeinde und der Verein Pro Dem laden gemeinsam zu der Veranstaltung am Rathaus ein.

Nachdem eine Vorgängerveranstaltung in Weyhe eine rege Nachfrage erfahren hatte, waren die Veranstalter von einer entsprechenden Nachfrage unter Senioren überzeugt.

Aber nicht nur diese sind eingeladen. Auch Angehörige und alle, die einfach mal das Rollator-Fahren ausprobieren möchten, sind herzlich eingeladen, unterstreicht Christin Brümmer von Pro Dem. Immerhin lässt sich der richtige Umgang mit dem Rollator auch gut an Bekannte und Verwandte vermitteln, ist sie überzeugt.

Brümmer selbst habe in den vergangenen Jahren bei Pro Dem schon die seltsamsten Einstellungen bei den Gehhilfen gesehen, erzählt sie. Nutzer hätten die Griffe beinahe auf Brusthöhe gehabt und über Rückenschmerzen geklagt. Auch die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Dagmar Bischof, bestätigt, im Alltag viele Fehler zu sehen. Dabei sei gerade die richtige Einstellung auf den jeweiligen Körper und die Anpassung des Rollators an entsprechende Nutzungsgewohnheiten entscheidend.

Viele würden die Gehhilfen von Nachbarn oder Verwandten geschenkt bekommen, ohne jemals eine richtige Einführung erhalten zu haben.

Am 11. Oktober kann dies ab 16 Uhr nachgeholt werden. Damit auch sicherheitsrelevante Aspekte berücksichtigt werden, wird die Veranstaltung von der Verkehrswacht Grafschaft Hoya begleitet. Eine Anmeldung für das Training ist erforderlich beim Pro-Dem-Servicebüro unter Telefon 0421/89 83 344. Rollatoren stehen zur freien Benutzung vor Ort zur Verfügung. Eigene Gehhilfen sind jedoch gerne gesehen, um die Einstellungen zu überprüfen, heißt es. 

ls

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

"Gelbwesten"-Krise: Macron äußert sich am Montagabend

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Meistgelesene Artikel

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Torf brennt auf dem Gelände des Erdenwerks Wietinghausen

Torf brennt auf dem Gelände des Erdenwerks Wietinghausen

Die Band „medlz“ löst in Asendorf Begeisterungsstürme aus

Die Band „medlz“ löst in Asendorf Begeisterungsstürme aus

Die neue Tonne im Test - wie viele Gelbe Säcke passen rein?

Die neue Tonne im Test - wie viele Gelbe Säcke passen rein?

Kommentare