Schaden von rund 200.000 Euro

Vier Menschen bei Brand in Stuhr verletzt

+

Stuhr - Vier Menschen mit einer Rauchgasvergiftung: Das ist die Bilanz eines Brandes, der in einem Mehrfamilienhaus an der Lessingstraße in Stuhr, Samstagnacht gegen 0.04 Uhr ausbrach.

Aus bislang ungeklärter Ursache wurde laut Polizeibericht ein 46-jähriger Bewohner einer Obergeschosswohnung auf ein Feuer aufmerksam, welches sich trotz Löschversuche mittels Gartenschlauch rasch ausbreiten und auf das Dach übergreifen konnte. Den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Stuhr gelang es schließlich, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. 

Von den insgesamt zehn Bewohnern des Hauses erlitten drei Personen einer Familie, ein 13-Jähriger, eine 52-Jährige und ein 49-Jähriger, eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ein 26-jähriger Polizeibeamter erlitt ebenfalls während des Einsatzes eine leichte Rauchgasvergiftung, war aber weiter dienstfähig.

Der Schaden wird von der Polizei in ihrem Bericht auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare