Schaden von rund 200.000 Euro

Vier Menschen bei Brand in Stuhr verletzt

+

Stuhr - Vier Menschen mit einer Rauchgasvergiftung: Das ist die Bilanz eines Brandes, der in einem Mehrfamilienhaus an der Lessingstraße in Stuhr, Samstagnacht gegen 0.04 Uhr ausbrach.

Aus bislang ungeklärter Ursache wurde laut Polizeibericht ein 46-jähriger Bewohner einer Obergeschosswohnung auf ein Feuer aufmerksam, welches sich trotz Löschversuche mittels Gartenschlauch rasch ausbreiten und auf das Dach übergreifen konnte. Den Ortsfeuerwehren der Gemeinde Stuhr gelang es schließlich, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. 

Von den insgesamt zehn Bewohnern des Hauses erlitten drei Personen einer Familie, ein 13-Jähriger, eine 52-Jährige und ein 49-Jähriger, eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Ein 26-jähriger Polizeibeamter erlitt ebenfalls während des Einsatzes eine leichte Rauchgasvergiftung, war aber weiter dienstfähig.

Der Schaden wird von der Polizei in ihrem Bericht auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Kommentare