1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Stuhr

Lkw kippt auf A1 bei Bremen um: Sperrung, Stau-Alarm und Verletzte

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Weil auf der A1 bei Bremen ein Lkw umgekippt ist, kommt es am Freitagmittag zu einer Vollsperrung der Autobahn. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Bremen – Unfall mit Verletzten zwischen Brinkum und Bremen-Arsten: Weil ein Lastwagen auf der Autobahn 1 am Freitagvormittag, 25. März 2022, gegen 11.30 Uhr umkippte, musste die Fahrbahn dort in Richtung Osnabrück voll gesperrt werden. Das teilte die Bremer Polizei auf Twitter mit. Die Maßnahme sei rund eine Stunde später wieder aufgehoben worden, die Einsatzkräfte begannen, den Verkehr an der Unfallstelle auf einer Spur vorbeizuleiten.

Feuerwehrleute stehen vor dem umgekippten Lkw auf der A1
Bei dem Unfall auf der A1 am Freitag wurden zwei Menschen verletzt. © Kai Moorschlatt

Verkehrsteilnehmer mussten daher weiterhin mit Behinderungen auf der A1 in Fahrtrichtung Osnabrück rechnen. Es gab Stau-Alarm. Auch nach der Auflösung der Sperrung standen die Fahrzeuge zeitweise auf zwölf Kilometer Länge. Die Bergungsmaßnahmen sollten laut Angaben der Feuerwehr Stuhr vermutlich bis in den Nachmittag hinein andauern.

Lkw kippt auf A1 bei Bremen um: Stau-Alarm und Verletzte

Kurz vor der Abfahrt Brinkum war ein 7,5-Tonner samt Anhänger gegen die Leitplanke gekracht und dann umgekippt. Dabei wurden nach Angaben von Reportern vor Ort die beiden Lkw-Insassen verletzt. Soldaten aus den Niederlanden, die zeitgleich auf der A1 unterwegs waren, betreuten die beiden Männer, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr Stuhr.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region: Trümmerfeld nach Horror-Unfall in Wildeshausen: 83-jähriger Fahrer schwer verletzt. Zudem hat in Bremen ein Bauernhaus innerhalb von 24 Stunden zweimal gebrannt. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare