Gut Varrel: Vorstand zieht positive Bilanz

Förderverein knackt 500er-Marke

+
Der aktuelle Vorstand des Fördervereins mit dem Vorsitzenden Frank Schröder (l.).

Varrel - Erstmals hat der Förderverein Gut Varrel die Marke von 500 Mitgliedern überschritten, teilte der Vorsitzende Frank Schröder jetzt auf der Jahreshauptversammlung mit. Nun peile der Vorstand für die kommenden Jahre das Ziel 600 Mitglieder an.

Schröder wies in seinem Bericht auch auf die vielfältigen Bautätigkeiten der Freiwilligen hin und stellte besonders den neuen Außenbalkon am Vereinsheim und den Schriftbalken über der Eingangstür heraus. Diesen hatte Otto Fiege gestiftet, Martin Peschke hatte ihn restauriert.

Für das laufende Jahr hat sich der Förderverein einiges vorgenommen. Geplant ist unter anderem, den Außenbrunnen mit einem Ständerwerk samt Dach und Eimerkurbel aufzubauen sowie die Sonnenuhr an der Mühle zu restaurieren.

Nachdem die alte Backmannschaft zum Ende des vergangenen Jahres ihre Arbeit aus Altersgründen beendet hatte, bedankte sich Schröder bei Günther Reuß, Jürgen Bartels, Jürgen Schriever, Dieter Haase, Willi Hensel und Dieter Schneider für die geleistete Arbeit.

Die neue Backmannschaft besteht jetzt aus Hartmut Giegling, Dirk Maasch, Fritz Gestner, Hermann Mahlstedt, Ingrid Götze, Uschi Müller, Isolde Fabian und Ida Schwenker. Als Vertretung fungiert Irmtraut Schröder.

Kassenwart Norbert Schulz berichtete von einer guten Finanzlage, obwohl der Verein seine Umsätze inzwischen voll versteuern müsse, da die Umsatzfreigrenze von 17500 Euro pro Jahr überschritten werde. Den Großteil der erzielten Einnahmen hat der Verein für Energie-, Personal- und Versicherungskosten aufgewendet. Weitere Beträge flossen in den Ausbau und die Instandhaltung der Scheune, des Rauchhauses, der Werkstätten und des Vereinsheims. Die Kassenprüfer Lisa Schuchardt und Thomas Pfister empfahlen den Mitgliedern die Entlastung des Vorstands, welche die Versammlung einstimmig erteilte.

ps/sb

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare