Petra Brock übergibt Traditionskneipe an Kiriakos „Kiri“ Kononas

Das urgemütliche „Nickel“ ist in neuen Händen

+
Petra Brock hat zum 1. September ihre Brinkumer Traditionskneipe „Nickelodeon“ an Kiriakos „Kiri“ Kononas (links) verkauft. Thorben Dommershausen (rechts) übernimmt die Leitung des Pubs. 

Brinkum - Von Rainer Jysch. Letztlich ist es eine große Veränderung und doch soll alles bleiben wie es ist: Zum 1. September gibt Petra Brock, die langjährige Inhaberin der „urgemütlichen“ Traditionskneipe „Nickelodeon“, den Betrieb an Kiriakos „Kiri“ Kononas ab. Der gebürtige Grieche hat auch die Immobilie an der Bassumer Straße 17 mit Gastraum, Clubraum und den sieben Gästezimmern im Obergeschoss erworben. Seit 21 Jahren betreibt er in Angelse das griechische Restaurant „Alexis Sorbas“. „Im Nickel werden unverändert deutsche Gerichte auf dem Speiseplan stehen“, räumt Kononas mit kursierenden Gerüchten auf.

Erst Anfang Juni hatte er eher zufällig von dem zum Verkauf stehenden Objekt gehört und sich die Rechte sichern lassen. „Ich kannte das Nickelodeon bereits, und ich finde die Kombination aus Kneipe, Restaurant und Live-Musikveranstaltungen sehr gut“, nennt der 58-jährige Gastronom das Motiv für seine eher spontan getroffene Entscheidung. Kononas lebt und arbeitet bereits seit 1983 in Deutschland.

Die Leitung des „Nickelodeon“ übernimmt Mitarbeiter Thorben Dommershausen aus Weyhe-Jeebel. Fünf Aushilfskräfte sowie ein Koch werden weiterbeschäftigt und ihn unterstützen. Geöffnet ist von Montag bis Sonnabend ab 16.30 Uhr bis tief in die Nacht. „Wir werden hier weder an den Öffnungszeiten, noch an den Speisen und Getränken etwas ändern“, versichert Dommershausen. Auch an dem Konzept mit Live-Musikveranstaltungen jeweils am ersten Sonnabend in den Monaten Oktober bis März will der neue Pächter festhalten.

„Irgendwann ist Schluss“

Im Frühjahr 1984 hatte Petra Brock zusammen mit ihrem Mann Thomas das „Nickelodeon“ aus der Taufe gehoben. „Vorher war hier eine Bäckerei und dann kam Hartmut Schäfer mit dem Restaurant ,Brinkumer Hof’. Ich habe das Restaurant zunächst zu einem Bistro mit dem Namen ,Nickelodeon“ umgestaltet und später das Irish-Pub daraus gemacht. Wir schenken natürlich auch irisches Bier aus.“ Seit fünfeinhalb Jahren betreibt die 62-Jährige auch das Vereinsheim „Brock’s Haus“ des FTSV Jahn Brinkum an der Langenstraße. Insgesamt wird der Gastronomin der Betrieb ihrer beiden Gaststätten zu viel, wie sie sagt. „Durch die langen Öffnungszeiten beim Nickel ist das sehr anstrengend. Irgendwann ist Schluss“, erzählt Brock, die zukünftig etwas kürzer treten will und die gewonnene Zeit für Reisen nutzen möchte. Den Betrieb des Vereinsheims wird sie noch zwei bis drei Jahre fortsetzen, „damit ich demnächst nicht in ein Loch falle und gar nichts mehr habe“, sagt sie mit einem Schmunzeln.

Abschlussparty geplant

Für den 26. August hat Petra Brock im „Nickel“ eine Abschlussparty organisiert, bei der ab 19 Uhr DJ Michi aus Brinkum für die Musik sorgen wird. „Viele Stammgäste haben schon ihr Kommen angekündigt“, sagt Brock, die dem Abschied aus ihrem Pub nach 33 Jahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegensieht. Danach bleiben die Gasträume vier Tage für Renovierungs- und Reparaturarbeiten geschlossen. Die feierliche Neueröffnung ist für den 1. September geplant, wieder mit DJ Michi. Am 2. September spielt ab 21 Uhr die Band „WhyNot“ aus Bremen handgemachte Rock- und Pop-Klassiker. Zum Herbst- und Schweinemarkt am 17. September tritt die Band „White Star“ aus Bremen im „Nickel“ auf. „Wir haben ganz viele Stammtischrunden, unter anderem Skatspieler, Motorradfreunde und Mitglieder der Brinkumer Interessengemeinschaft (Big), die bei uns regelmäßig zusammenkommen“, berichtet Petra Brock. „Hier trifft sich Jung und Alt“, freut sich die scheidende Wirtin darüber, dass ihr Konzept mehr als drei Jahrzehnte so gut angekommen ist. „Das ,Nickel' kennt hier jeder. Das ist eine Institution und das soll es auch bleiben“, sagt sie und ist sich sicher: „Das ,Nickel' kommt wieder in gute Hände.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Kommentare