Unfall in Stuhr

93-jähriger landet mit Mercedes im Graben

+
Die C-Klasse landete im  Graben

Stuhr - Ein 93-Jähriger wurde bei einem Unfall am Freitagmorgen verletzt. Er übersah an einer Kreuzung einen anderen Wagen.

Gegen 9.50 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Stuhr und Groß Mackenstedt über den Unfall informiert. Laut Meldung sollte eine Person im Wagen eingeklemmt worden sein, schreibt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Der 93-jährige Fahrer war mit seiner Mercedes C-Klasse auf der Moselallee unterwegs und wollte die Blockener Straße in Richtung der Straße am Rathaus kreuzen. 

Unfall in Stuhr

Hierbei übersah der Senior eine vorfahrtsberechtigte Mercedes B-Klasse, die auf der Blockener Straße fuhr. Es kam zum Zusammenprall, der Mercedes des Rentners landete im Straßengraben und überfuhr ein Straßenschild. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Fahrer der C-Klasse nicht mehr eingeklemmt und konnte von der Rettungskräften aus dem Auto geholt und zur Untersuchung an den Rettungsdienst übergeben werden. 

Der Senior kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Die beiden Insassen der B-Klasse wurden nicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare