Weitere Kollision auf Gegenfahrbahn

A1: Unfall am Stauende - zwei Schwerverletzte

+

Stuhr - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 sind am Dienstagnachmittag drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer, teilt die Polizei mit.

Wegen einer Vollsperrung der A1 in Richtung Osnabrück staute sich der Verkehr. Ein Lastwagenfahrer übersah das Stauende und fuhr gegen 16.50 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener nahezu ungebremst auf den Lastwagen eines 32-Jährigen auf. Das Fahrzeug schob durch den Aufprall zwei weitere Lastwagen ineinander. Der 32 Jahre alte Fahrer verletzte sich leicht. 

Das Führerhaus des Verursachers wurde durch den Zusammenstoß abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Der 47 Jahre alte Fahrer sowie sein 48 Jahre alter Beifahrer zogen sich schwere Verletzungen zu. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 320.000 Euro. 

Während der Unfallaufnahme ereignete sich auf der Gegenfahrbahn ein weiterer Unfall. Bei einer seitlichen Berührung zweier Wagen entstand ein Schaden von etwa 8.500 Euro. Die Polizei zieht als Grund Gaffer in Betracht.

Wegen der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn bis kurz nach Mitternacht voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare